English China

Automatisierte Lösung für Labore Übertragung von Corona-Testergebnissen

Redakteur: Doris Popp

FTAPI Secuforms von FTAPI Software sind individuell konfigurierbare Online-Formulare, die auf der sicheren Datentransfer-Plattform Secutransfer von FTAPI basieren und die Erfassung und Verarbeitung hochsensibler Daten ermöglichen.

Firmen zum Thema

FTAPI Secuforms sind individuell konfigurierbar und bilden den Dateneingang über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sicher ab.
FTAPI Secuforms sind individuell konfigurierbar und bilden den Dateneingang über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sicher ab.
(Bild: FTAPI)

Zur Erfassung der SARS-CoV-2-Infektionen werden deutschlandweit Millionen Tests pro Woche durchgeführt. Für die Auswertung und Bekanntgabe medizinischer Befunde gibt es strenge Vorgaben. Die sensiblen Testergebnisse müssen einerseits sicher übertragen werden, andererseits muss eine eindeutige Authentifizierung des Empfängers sichergestellt sein. Zudem sind allgemeine Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) einzuhalten.

FTAPI Secuforms von FTAPI Software sind individuell konfigurierbare Online-Formulare, die auf der sicheren Datentransfer-Plattform Secutransfer von FTAPI basieren und die Erfassung und Verarbeitung hochsensibler Daten ermöglichen. Zusammen mit dem Add-On Processes lassen sich ein- sowie ausgehende Datenflüsse automatisieren und sorgen mit moderner Verschlüsselungstechnologie für hohe Sicherheit bei der Übertragung der Daten. Die Lösung von FTAPI erfüllt laut eigenen Angaben die Anforderungen bei der Übertragung von Corona-Testergebnissen. Durch die individuelle Konfiguration lassen sich die Formulare mit geringem Aufwand für die notwendige Datenabfrage anpassen. Über das angeschlossene Processes-Modul lässt sich der weitere Ablauf vollständig automatisieren. Nach dem Coronatest erhält die Testperson eine 42-stellige ID, mit der das Testergebnis nach Verfügbarkeit abgefragt werden kann. Zusammen mit weiteren persönlichen Informationen ermöglicht die ID die sichere Identifizierung der Testperson sowie verschlüsselte Übermittlung des Testergebnisses. Der angeschlossene FTAPI Process Client verarbeitet die Dateneingabe und prüft, ob zu den eingegebenen Daten bereits ein passender Befund vorliegt. Sofern vorhanden, stellt das System die Daten automatisiert und verschlüsselt via FTAPI zur Verfügung. Für den Download erstellt sich der Empfänger mithilfe einer E-Mail-Adresse ein kostenloses FTAPI-Konto über das auf den Befund zugegriffen werden kann. Liegt der Befund noch nicht vor, wird der Anfragende darüber informiert und aufgefordert, zu einem späteren Zeitpunkt eine erneute Abfrage zu starten. Über die beschriebene Vorgehensweise werden neben einer verschlüsselten Übertragung auch eine sichere Authentifizierung sowie die Einhaltung der geltenden Datenschutzregeln sichergestellt. Nach spätestens 30 Tagen werden alle Daten des Anfragenden inklusive seines FTAPI Kontos automatisch gelöscht.

(ID:47064890)