Suchen

Kreative Zerstörer

Unternehmen brauchen mehr Querdenker

Seite: 5/6

Firmen zum Thema

Vorteil 4: Querdenker sind projektorientiert

Die Zeiten sind vorbei, in denen ein Mitarbeiter eine bestimmte Funktion erlernt und diese 30 oder 40 Jahre ausübt, bis er in Rente geht. Das moderne Berufsleben ist projektorientiert. Soll heißen: Mitarbeiter übernehmen eine bestimmte Aufgabe oft nur noch für die Dauer eines Projekts. Ist das Projekt abgeschlossen, folgt schon das nächste – mit womöglich völlig anderen fachlichen Anforderungen. Dann ist Flexibilität gefragt; jeder Mitarbeiter muss sich schnellstmöglich in die neue Aufgabe einarbeiten. Für Projekte werden zudem immer neue Teams zusammengestellt. Jeder muss sich also auf unterschiedliche Charaktere und Arbeitsweisen einstellen.

„Hier sind Charakterköpfe und Querdenker klar im Vorteil“, stellt Fischer fest, „weil sie meist in verschiedenen Branchen und Projekten aktiv waren.“ Vor allem aber sind sie in der Lage, „um die Ecke“ zu denken: Sie sind in ihren Gedanken nicht so festgefahren, wie Kollegen, die seit mehreren Jahren dem gleichen Job nachgehen, und können sich dementsprechend schnell auf neue Aufgaben und Kollegen einstellen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 38805950)