Worldwide China

Wasser- & Umweltanalytik

Wasseranalytik ist nicht gleich Wasseranalytik – Trinkwasser, Abwasser oder Prozesswasser, die Bandbreite an Messtechniken ist groß. Doch auch die Parameter und Substanzen, die bestimmt werden müssen, sind extrem vielfältig: CSB, pH oder TOC charakterisieren den Zustand eines Gewässers, daneben müssen gerade bei Fragen zur Wasserqualität auch Schadstoffbelastungen durch Schwermetalle, Keime oder Arzneimittelrückstände beantwortet werden. Unser Special beschreibt neben den Methoden zur Wasseranalytik aber auch den Einsatz von Wasser als Lösungsmittel im Labor.

Welche Risiken drohen durch Antibiotika im Abwasser?

Abwasserreinigung

Welche Risiken drohen durch Antibiotika im Abwasser?

In den Gewässern rund um Pharmaunternehmen in Indien sind einem Medienbericht zufolge multiresistente Keime nachgewiesen worden. Das ist keinesfalls „weit weg“ – in einer globalisierten Welt sind das auch für uns in Deutschland beunruhigende Nachrichten. Zu den Fakten ... lesen

Schweizer Flüsse transportieren jedes Jahr 1500 Kilo Neodym

Schweizer Forscher untersuchen Elementflüsse

Schweizer Flüsse transportieren jedes Jahr 1500 Kilo Neodym

Scandium, Yttrium, Gadolinium aber auch Gold und Silber – die Menge der pro Jahr von Schweizer Flüssen transportierten Elemente ist teilweise beträchtlich. Dies hat eine aktuelle Studie der Eawag ergeben. Die Wissenschaftler weisen aber darauf hin, das sich das Recycling dieser Elemente nur in wenigen Fällen lohnen würde. lesen

Big Data für die Luftqualität: Verteilung von Feinstaub in der Stadt besser verstehen

Flächendeckendes Messnetz für Feinstaub

Big Data für die Luftqualität: Verteilung von Feinstaub in der Stadt besser verstehen

Forscher des KIT erarbeiten ein engmaschiges Netzwerk für eine räumlich und zeitlich fein aufgelöste Vorhersage der Luftqualität. Das neuartige Mess- und Analysesystem ergänzt vorhandene Daten wie meteorologische oder Verkehrsdaten und klassisch stationär erhobene Luftqualitätsdaten durch Messflüge von Drohnen und Feinstaub-Messungen von Bürgerinnen und Bürgern, zum Beispiel mit speziell ausgestatteten Smartphones. lesen

Siloxan-resistenter Gassensor

Multipixel-Gassensor

Siloxan-resistenter Gassensor

Der Multipixel-Gassensor SGP von Sensirion kombiniert Langzeitstabilität und Multipixel-Technologie. lesen

Optimiert Ausbeute sensitiver Produkte

Optischer Sauerstoffsensor

Optimiert Ausbeute sensitiver Produkte

Der optische Sauerstoffsensor Visipro DO Ex von Hamilton Bonaduz eignet sich für explosionsgefährdete Umgebungen. lesen

Bis zu 200 Messungen hintereinander

Kohlenstoff-/Schwefel-Analysatoren

Bis zu 200 Messungen hintereinander

Horiba Scientific bietet mit der neuen EMIA-Serie von Kohlenstoff-/Schwefel-Analysatoren mittels hauseigener Infrarot-Messtechnik (NDIR) einen verbesserten Messbereich von 0.6 ppm - 10.0% für Kohlenstoff und 0.6 ppm - 1.0% für Schwefel. lesen

Dupont-Ankläger Bilott erhält „Alternativen Nobelpreis“

Folgen durch PFOA-Freisetzung

Dupont-Ankläger Bilott erhält „Alternativen Nobelpreis“

Er hat das Chemieunternehmen Dupont verklagt, jetzt wird sein Engagement für Mensch und Natur ausgezeichnet: Der amerikanische Anwalt Robert Bilott wird mit dem Ehrenpreis des Right Livelihood Award gewürdigt. Nach vielen Jahren hat er bewiesen, dass Dupont mutwillig Perfluoroctansäure (PFOA) in einen Bach eingeleitet hat und im Boden versickern ließ. Die Substanz hat den Anwohnern, Tieren und der Umwelt massiven Schaden zugefügt. lesen

Experten warnen: Arktisches Meereis schmilzt weiter

Eisfläche in der Arktis

Experten warnen: Arktisches Meereis schmilzt weiter

Obwohl die Eisfläche in der Arktis sich zwar in den vergangenen zwölf Monaten etwas vergrößert hat, warnen Experten vor einem Trend. Forscher des Alfred-Wegener-Instituts sowie der Universitäten Bremen und Hamburg weisen darauf hin, dass der Eisverlust nach wie vor massiv ist und es sich auch nicht abzeichnet, dass sich die Abnahme in Zukunft umkehren wird. lesen

Verband kommentiert Situation in der Trinkwasseranalytik

Positionspapier des Verbandes unabhängiger Prüflaboratorien

Verband kommentiert Situation in der Trinkwasseranalytik

Der Verband unabhängiger Prüflaboratorien (VUP) kritisiert die derzeitige Praxis in der Trinkwasseranalytik, nach der fachfremde Personen Probennahmen durchführen dürfen. Der Verband sieht durch diesen Schritt die Einheit von Probenahme und Analytik in Gefahr und fordert diese durch einheitliche Vorgehensweisen zu festigen. lesen

Nitratgehalt in deutschen Gewässern noch immer zu hoch

Nitratbericht

Nitratgehalt in deutschen Gewässern noch immer zu hoch

Der jüngste Nitratbericht brachte keine Entwarnung bei der Belastung der Gewässer in Deutschland: Der Nitratgehalt im Grundwasser lag vielfach über dem EU-weit geltenden Schwellenwert von 50 mg/l. Hauptproblem bleibt der übermäßige Einsatz von Stickstoffdüngern. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.