Worldwide China

Wasser- & Umweltanalytik

Wasseranalytik ist nicht gleich Wasseranalytik – Trinkwasser, Abwasser oder Prozesswasser, die Bandbreite an Messtechniken ist groß. Doch auch die Parameter und Substanzen, die bestimmt werden müssen, sind extrem vielfältig: CSB, pH oder TOC charakterisieren den Zustand eines Gewässers, daneben müssen gerade bei Fragen zur Wasserqualität auch Schadstoffbelastungen durch Schwermetalle, Keime oder Arzneimittelrückstände beantwortet werden. Unser Special beschreibt neben den Methoden zur Wasseranalytik aber auch den Einsatz von Wasser als Lösungsmittel im Labor.

Wie Sonnenlicht Schadstoffe im Wasser zerstört

Schadstoffabbau

Wie Sonnenlicht Schadstoffe im Wasser zerstört

Fortschritt für die Umwelttechnik: Um langlebige Schadstoffe im Wasser abzubauen, braucht es keine komplexen Filter- oder Laseranlagen. Chemiker der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) haben hierfür ein neues Verfahren entwickelt, das sogar mit bloßem Sonnenlicht funktioniert. Das Verfahren ist so simpel, dass es selbst unter einfachsten Bedingungen im Freien durchgeführt werden kann. lesen

Molekularer Trick macht Bodenbakterien besonders resistent gegen Antibiotika

Antibiotikaresistenz

Molekularer Trick macht Bodenbakterien besonders resistent gegen Antibiotika

Manche Bodenbakterien sind besonders tolerant gegenüber Penicillinen. Warum war lange Zeit ein Rätsel. Nun sind Forscher dem Geheimnis dieser besonderen Antibiotikaresistenz auf die Schliche gekommen. lesen

Atmosphärische Destillationseinheit

Destillationseinheit

Atmosphärische Destillationseinheit

Mit Diana 700 bringt Anton Paar eine Lösung für die automatische Durchführung hochpräziser Siedebereichsanalysen unter Atmosphärendruck auf den Markt. lesen

Restgasanalysen in Vakuumsystemen

Prozessüberwachung

Restgasanalysen in Vakuumsystemen

Für eine effiziente Restgasanalyse in Vakuumsystemen hat Leybold die Leyspec-Produktreihe entwickelt. lesen

Wie Algen Kohlendioxid aus der Atmosphäre entfernen

Treibhausgas

Wie Algen Kohlendioxid aus der Atmosphäre entfernen

Zusammen mit Forscherkollegen haben Chemiker der Technischen Universität München (TUM) einen Prozess entwickelt, der nach ersten Berechnungen eine wirtschaftliche Entfernung des Treibhausgases Kohlendioxid aus der Atmosphäre ermöglichen könnte. Algen sollen dabei das Kohlendioxid in Algenöl verwandeln. Der aktuellste Weltklimareport hält das Verfahren für global relevant. lesen

Reinstes Wasser aus dem Hahn: Wie geht die

Reinstwasser und WFI aus Trinkwasser

Reinstes Wasser aus dem Hahn: Wie geht die "kalte" WFI Erzeugung?

Die Neufassungen der Vorschriften im Europäischen Arzneibuch machen den Weg frei für die „kalte“ WFI-Erzeugung – Jetzt auch in Europa: War bisher das Thema Water for Injection untrennbar mit Destillationsverfahren verbunden, öffnet sich die EU für „kalte“, auf Membranen basierende Verfahren. Jetzt macht sich eine neue Gerätegeneration auf, beim Thema WFI und Reinstwasser den Standard ein Stück weiter zu schieben. lesen

Überprüfen Sie die Dichtigkeit Ihrer Pipetten

Testgerät bestellen

Überprüfen Sie die Dichtigkeit Ihrer Pipetten

Ob Pipetten noch ordnungsgemäß arbeiten, kann man von außen nur schwer überprüfen. Ein spezielles Gerät unterstützt den Anwender bei einem Funktionstest der Pipette. Es prüft die Dichtigkeit der Pipette, die für einen sicheren Prozess und verlässliche Ergebnisse nötig ist. lesen

Ozean absorbiert enorme Wärmemengen

Klimaziele in Gefahr

Ozean absorbiert enorme Wärmemengen

Er ist der größte Wärmespeicher auf Erden: der Ozean. Doch auch seine Kapazitäten können Grenzen erreichen. Aufgrund der Klimaerwärmung hat er in den vergangenen Jahren deutlich mehr Energie aufgenommen als bisher angenommen. Dies ist das Ergebnis einer internationalen Wissenschaftsstudie, deren Resultate jüngst veröffentlicht wurden. lesen

Geschichte, Entwicklung und Trends von Quadrupol-Massenspektrometern

Quadrupol im Wandel der letzten 30 Jahre

Geschichte, Entwicklung und Trends von Quadrupol-Massenspektrometern

Wurden Quadrupol-Massenspektrometer anfänglich vor allem zu Forschungszwecken eingesetzt, haben sie sich heute ein breites Anwendungsfeld erschlossen. Wie ging diese Entwicklung im Verlauf der letzten 30 Jahre vonstatten und welche Zukunftstrends zeichnen sich heute ab? Hier finden Sie Antworten. lesen

Hygienisch Händewaschen – mit immer demselben Wasser

Wasser sparen bei der Handhygiene

Hygienisch Händewaschen – mit immer demselben Wasser

Wasser, mit dem wir die Hände gewaschen haben, ist kaum verschmutzt. Trotzdem spülen wir es auf Nimmerwiedersehen den Abfluss hinunter. Eine neuartige Technologie ermöglicht nun, dieses Wasser wiederzuverwenden. Das spart Wasser, beugt aber vor allem auch Infektionskrankheiten in strukturschwachen Ländern vor. lesen

LABORPRAXIS-Newsletter Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.