Worldwide China

Wasser- & Umweltanalytik

Wasseranalytik ist nicht gleich Wasseranalytik – Trinkwasser, Abwasser oder Prozesswasser, die Bandbreite an Messtechniken ist groß. Doch auch die Parameter und Substanzen, die bestimmt werden müssen, sind extrem vielfältig: CSB, pH oder TOC charakterisieren den Zustand eines Gewässers, daneben müssen gerade bei Fragen zur Wasserqualität auch Schadstoffbelastungen durch Schwermetalle, Keime oder Arzneimittelrückstände beantwortet werden. Unser Special beschreibt neben den Methoden zur Wasseranalytik aber auch den Einsatz von Wasser als Lösungsmittel im Labor.

Fit für das moderne Labor

AAS-Technologie

Fit für das moderne Labor

Mit dem novAA 800 präsentiert Analytik Jena ein neues Atomabsorptionsspektrometer (AAS), das die Flammen-, Graphitrohr- und Hydrid-Technik auf einer Plattform vereint. lesen

Alternative zur Inline-pH-Messung

Online-pH-Analysator

Alternative zur Inline-pH-Messung

Die neuen Prozessanalysatoren 2026 pH-Analyzer von Metrohm Process Analytics stellen eine Komplettlösung für die 24/7-Online-Analyse kritischer chemischer Parameter in industriellen Prozessen und Abwasserströmen dar. lesen

Ordnung im „frustrierten Kristall“: Forscher entdecken neue Form von Eis

Kristallstruktur von Eis

Ordnung im „frustrierten Kristall“: Forscher entdecken neue Form von Eis

Eis ist nicht gleich Eis. Abhängig von Druck und Temperatur bilden Wassermoleküle unterschiedliche Strukturen aus, insgesamt siebzehn kristalline Eisformen konnten bisher nachgewiesen werden. Ein Team um den Innsbrucker Chemiker Thomas Lörting hat nun eine weitere Eisform entdeckt. Sobald die Kristallstruktur bestimmt ist, könnte es als Eis XVIII in die Lehrbücher eingehen. lesen

Überraschung bei Feldstudie im Wald: Weniger Zecken dank Ameisen

Überträger von Borreliose und FSME

Überraschung bei Feldstudie im Wald: Weniger Zecken dank Ameisen

Mit den wärmeren Temperaturen werden auch die ungeliebten Begleiter manch eines Waldspaziergangs wieder aktiv: die Zecken. Gefürchtet ist ein Zeckenbiss vor allem, weil die kleinen Spinnentiere u.a. Erreger von Lyme-Borreliose oder FSME übertragen können. Nun haben Schweizer Wissenschaftler herausgefunden, dass Waldameisen einen deutlichen Einfluss auf lokale Zeckenvorkommen haben können. lesen

Algorithmus hilft bei Vermessung des Meeresspiegels

Virtuelle Kontaktlinse für Radarsatelliten

Algorithmus hilft bei Vermessung des Meeresspiegels

Wie hoch ist der Meeresspiegel? Wie ändern sich Strömungen in den Ozeanen? Um diese Fragen zu klären, liefern Radarsatelliten Unmengen an Daten. Doch bei der Kartierung der Gewässer stoßen sie an Grenzen: An den Stellen, wo Eis die Meere bedeckt, sind die Radaraugen bisher blind. Forscher der Technischen Universität München (TUM) haben nun eine neue Methode entwickelt, die dieses Problem löst. lesen

Neuer Schnelltest: Wasser minutenschnell auf gefährliche Legionellen untersuchen

Legionärskrankheit

Neuer Schnelltest: Wasser minutenschnell auf gefährliche Legionellen untersuchen

Legionellen sind stäbchenförmige Bakterien, die beim Menschen eine lebensgefährliche Lungenentzündung auslösen können. Sie vermehren sich in warmem Wasser. Bei einem Ausbruch der Legionärskrankheit ist es wichtig, so schnell wie möglich die genaue Quelle zu finden, um weitere Infektionen zu verhindern. Bei bisherigen Tests auf Legionellen dauert es Tage, bis eine genaue Analyse vorliegt. Ein Forschungsteam der TU München hat nun einen Schnelltest entwickelt, der dies in rund 35 Minuten kann. lesen

Methan: Tauender Permafrost produziert deutlich mehr Treibhausgas als erwartet

Treibhausgas Methan

Methan: Tauender Permafrost produziert deutlich mehr Treibhausgas als erwartet

Mit einem Laborversuch über sieben Jahre konnte Dr. Christian Knoblauch vom Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) der Universität Hamburg mit einem internationalen Team erstmals nachweisen, dass deutlich mehr Methan in tauenden Permafrostböden gebildet werden kann als bisher angenommen. lesen

Künstliche Intelligenz für weniger belastete Städte

Vorhersage für Stickoxide, Ozon und Feinstaub

Künstliche Intelligenz für weniger belastete Städte

Die künstliche Intelligenz oder das maschinelle Lernen werden bei immer mehr wissenschaftlichen Fragestellungen eingesetzt. Jülicher Forscher wollen Superrechner am Jülich Supercomputing Centre nun nutzen, um lückenhafte Daten zur Verteilung von Luftschadstoffen zu vervollständigen. lesen

Verbesserte ICP- und RFA-Spektrometer-Technologien

Spektrometer

Verbesserte ICP- und RFA-Spektrometer-Technologien

Die neuen ICP-OES- und ED-RFA-Spektrometer-Technologien überzeugen laut Hersteller Spectro Analytical Instruments mit verbesserter Leistung, höherer Produktivität und geringeren Betriebskosten. lesen

Chemikalien präzise und zuverlässig dosieren

Schlauchpumpen

Chemikalien präzise und zuverlässig dosieren

Die Schlauchpumpen der erweiterten Baureihe Qdos von Watson-Marlow bieten je nach Modell Fördermengen bis zu 120 Liter pro Stunde bei einem Druck bis zu 7 bar. lesen

eLABORPRAXIS Newsletter abonnieren.

Unser redaktioneller Newsletter informiert Sie über Laborbedarf, Labortechnik, Laborautomation, Analytik und LifeScience.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.