Suchen

Keimzahlbestimmung Zählung von Bakterienkolonien

| Redakteur: Doris Popp

Das automatische Kolonienzählgerät Schuett Colony Quant ermöglicht die sekundenschnelle Auszählung von bis zu 1000 Bakterienkolonien auf einer Petrischale.

Firmen zum Thema

(Bild: Schuett)

Die Software unterscheidet die Kolonien nach Farbe, Form und Größe und kann somit zwischen Keimen und Fremdpartikeln unterscheiden. Das Colony Quant ermöglicht schnelles Wechseln zwischen den Methoden wie Kolonien auf unterschiedlichen Agarsorten und Auszählen von Nährkartonscheiben oder Petrifilm. Serienmäßig mit UV-Anregung ausgestattet, eignet es sich für das Arbeiten mit fluoreszierenden Keimen wie Pseudomonas aeruginosa oder mit MPN sowie für das Arbeiten mit Trinkwasser- und Prozesswasserproben oder für RODAC-Platten. Auch Ames-Tests und Wasserproben sind kein Problem. Das Schuett Colony Quant dokumentiert die ungezählte sowie die gezählte Petrischale. Ergebnisse und Einstellungen werden protokolliert und persönliche Notizen können zusammen mit dem Zählergebnis abgespeichert werden. Benutzerebenen mit verschiedenen Anwenderrechten in der Software ermöglichen GLP-konformes Arbeiten. Die Zählergebnisse aus der Schuett-Colony-Quant-Software können in ein LIM-System übertragen werden. IQ/OQ-Dokumentation ist optional verfügbar. Die in der lichtdicht geschlossenen Probenkammer installierte hochauflösende Videokamera zeigt, kombiniert mit LED-Lichttechnik, dem Anwender ein farbgetreues Live-Bild der auszuzählenden Petrischale in HDMI-Qualität und ermöglicht Autofokussierung sowie Autozoom.

Analytica: Halle B1, Stand 403

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43990908)