Suchen

Labortischplatten

Aus technischer Keramik

| Redakteur: Doris Popp

Die neuen Labortischplatten aus technischer Keramik von Friatec verfügen über eine integrierte Wärmefunktion.

Firmen zum Thema

Labortischplatte aus Fridurit
Labortischplatte aus Fridurit
(Bild: Friatec)

Die Oberfläche lässt sich im Bereich von 0 bis 100 °C stufenlos temperieren, wodurch kein zusätzliches Gerät auf der Laborarbeitsfläche benötigt wird. Die technische Keramik Fridurit ist ein 100% natürliches Material, das sowohl thermisch als auch chemisch beständig, kratzfest und pflegeleicht ist. Arbeitsplatten aus Fridurit werden in Form und Glasurfarbe individuell nach den jeweiligen Anforderungen gefertigt. Der Warmhaltebereich kann beispielsweise mit einer Rille abgegrenzt werden, um mögliche austretende Flüssigkeit aufzufangen und eine optische Abgrenzung zur nicht gewärmten Arbeitsfläche zu erzielen. Außerdem hat Friatec den Abluftwäscher weiterentwickelt. Das nach eigenen Angaben hocheffiziente Funktionsprinzip ermöglicht geringe Luftwiderstände und Abscheidegrade von bis zu 97%. Das Portfolio umfasst fest installierte Geräte sowie Abluftwäscher zur Punktabsaugung, die flexibel im Labor positioniert werden können.
Achema: Halle 4.1, Stand A77

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45261818)