Suchen

Pipettierroboter Automatisiert manuell Pipettieren

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Ein System, das dem Anwender das manuelle Pipettieren komplett abnimmt, hat Zinsser Analytik mit dem neuen Pipettierroboter Andrew in den Markt eingeführt.

Firmen zum Thema

Der neue Andrew-Pipettierroboter pipettiert vollsautomatisch auf kleinstem Raum
Der neue Andrew-Pipettierroboter pipettiert vollsautomatisch auf kleinstem Raum
(Bild. Zinsser Analytic )

Ein Pipettierroboter auf kleinstem Raum, der alles kann, was man normalerweise am Arbeitsplatz z.B. auf dem Labortisch, im Abzug, Laminarflow oder sogar Kühlschrank für die Probenvorbereitung braucht – das bietet Zinsser Analytic jetzt mit dem neuen Pipettierroboter Andrew. Das System dosiert, mischt und verdünnt ab 1 µl Volumen und führt Protokoll in seinem Laborhandbuch. Der Roboter arbeitet mit bis zu fünf handelsüblichen manuellen Pipetten und sucht sich für die jeweilige Pipettierung die richtige Pipette mit dem optimalen Volumenbereich aus. Das gewünschte Pipettiervolumen stellt er automatisch ein, nimmt die geeignete Pipettenspitze auf und vermisst die Länge der Spitze. Andrew kann nach Reihen, Spalten oder ausgewählten beliebigen Positionen pipettieren, d.h. Flüssigkeiten aufnehmen und mit oder ohne Mischen am Plattenboden oder an der Flüssigkeitsoberfläche abgeben, Verdünnungen oder Verdünnungsreihen rechnen und erstellen. Mit seiner intuitiven Software werden Methoden für ihn durch Drag und Drop zusammengestellt, sie lassen sich als Laborbuchmethode dargestellt abspeichern. So lassen sie sich jederzeit wieder aufrufen und können entsprechend angepasst werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42404318)