Suchen

Doppeldosiersystem Benetzungsanalyse fester Oberflächen

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Die extrem schnelle Messung der freien Oberflächenenergie zur Benetzungsanalyse fester Oberflächen erlaubt ein neues Doppeldosiersystem.

Firmen zum Thema

Das Dosiermodul DS3252 leistet in Verbindung mit Kontaktwinkel-Messinstrumenten von Krüss vollautomatische Bestimmungen der freien Oberflächen-energie (SFE) innerhalb einer Sekunde.
Das Dosiermodul DS3252 leistet in Verbindung mit Kontaktwinkel-Messinstrumenten von Krüss vollautomatische Bestimmungen der freien Oberflächen-energie (SFE) innerhalb einer Sekunde.
(Bild: Krüss)

Ein neues Doppeldosiersystem speziell für die Benetzungsanalyse fester Oberflächen hat Krüss vorgestellt. Das Dosiermodul DS3252 leistet in Verbindung mit Kontaktwinkel-Messinstrumenten von Krüss vollautomatische Bestimmungen der freien Oberflächenenergie (SFE) innerhalb einer Sekunde. Wegen der extrem kurzen Messzeiten ist die neue Dosierlösung besonders für die Qualitätssicherung bei der Reinigung, Vorbehandlung und Beschichtung fester Materialien geeignet. Aber auch in der F&E überzeugt das System mit genauen, reproduzierbaren Analysen und wissenschaftlichen Auswertungsmethoden, heißt es vom Hamburger Unternehmen. Die Dosiereinheit arbeitet mit zwei parallel angeordneten Druckdosierungen, welche je einen Tropfen der beiden Testflüssigkeiten, Wasser und Diiodmethan, simultan auf der Probe erzeugen. Der kontaktlose Vorgang erfolgt mit hoher Volumenpräzision und minimaler kinetischer Energie und gleicht so trotz hoher Geschwindigkeit dem sanften Absetzen von Tropfen durch eine Dosiernadel.

(ID:43289231)