Suchen

Länderreport Türkei

Chemieindustrie am Bosporus

Seite: 2/4

Firmen zum Thema

Farben und Lacke

Der Markt für Farben und Lacke mit einem jährlichen Umsatzvolumen von rund zwei Milliarden US-Dollar hat mit der anziehenden Baukonjunktur seit 2010 nach Angaben des Verbandes der Farbenindustrie BOSAD einen deutlichen Sprung nach oben gemacht.

Bildergalerie

Die Produktion erhöhte sich 2011 weiter auf rund 825 000 Tonnen. Baufarben haben einen Anteil von 59 Prozent an der gesamten Nachfrage nach Farben in der Türkei. Wegen des im Vergleich zu westlichen Ländern niedrigen Pro-Kopf-Verbrauchs von circa zehn Kilogramm pro Jahr besitzt der Markt für Farben mittel- bis langfristig ein erhebliches Wachstumspotenzial.

Pharmaindustrie

Mit rezeptpflichtigen Arzneimitteln wurde 2011 ein Jahresumsatz von insgesamt rund sechs Milliarden Euro in der Türkei erwirtschaftet. Angesichts des vergleichsweise noch niedrigen Pro-Kopf-Konsums an Medikamenten (2010: circa 87 Euro pro Einwohner) dürften auf dem Markt noch gute Wachstumsaussichten bestehen.

Im türkischen Arzneimittelsektor arbeiten rund 300 Firmen. Darunter sind 49 Hersteller, wovon 13 multinationale Unternehmen sind. Insgesamt befinden sich 7413 pharmazeutische Präparate unterschiedlicher Zusammensetzung am türkischen Markt, von denen 4928 rezeptpflichtig sind.

Die Bedeutung von Generika nimmt seit mehreren Jahren zu. Sie hatten 2011 einen Anteil von 38,4 Prozent am Umsatz mit Arzneimitteln und 52,4 Prozent an der Anzahl der verkauften Packungen.

Kosmetika und Reinigungsmittel

Der Markt für Körperpflege- und Reinigungsmittel entwickelt sich dynamisch und bietet attraktive Geschäftsperspektiven. Parallel zur steigenden Nachfrage, die durch wachsende Einkommen, ein junge Bevölkerung und eine größer werdende Anzahl berufstätiger Frauen angetrieben wird, erhöht sich die Vielfalt der am Markt angebotenen Produkte.

In den vergangenen Jahren ist der Umsatz mit Kosmetika um durchschnittlich sechs bis acht Prozent gestiegen. Der gesamte Jahreserlös der Kosmetik- und Reinigungsmittelbranche belief sich 2010 auf circa 5,3 Milliarden Euro, davon etwa 1,93 Milliarden Euro für Kosmetika, 622 Millionen Euro für Haarpflegemittel und 921 Millionen Euro für sonstige Körperpflegemittel.

Der Markt für Reinigungsmittel hatte ein Umsatzvolumen von etwa 1,83 Milliarden Euro.

Tabellen, Zahlen und weitere Fakten zur Chemieindustrie in der Türkei finden Sie in der Bildergalerie des Artikels.

(ID:33437650)