English China

Jugend forscht Die 10 Sieger-Projekte des Jugend-forscht Wettbewerbs 2022

Quelle: Pressemitteilung

Anbieter zum Thema

Sie haben sich mit ihren Ideen gegen zahlreiche andere Projekte durchgesetzt: Die 10 Sieger-Teams des diesjährigen Jugend-forscht-Wettbewerbs. Hier ist zusammengefasst, was die jungen Forscher erarbeitet haben.

Hannah Amrhein, Lena Fries und Hanna Fries fanden einen Ansatz, um den wertvollen Pflanzennährstoff Phosphor aus Abwasser zurückzugewinnen. Mit ihrem Projekt „Phosphor-Recycling durch Elektroflotation“ gewannen sie den Jugend-forscht-Wettbewerb 2022 in der Kategorie Chemie.
Hannah Amrhein, Lena Fries und Hanna Fries fanden einen Ansatz, um den wertvollen Pflanzennährstoff Phosphor aus Abwasser zurückzugewinnen. Mit ihrem Projekt „Phosphor-Recycling durch Elektroflotation“ gewannen sie den Jugend-forscht-Wettbewerb 2022 in der Kategorie Chemie.
(Bild: ©Stiftung Jugend Forscht e V. / Max Lautenschläger)

Die Preisträger des 57. Bundeswettbewerbs Jugend forscht stehen fest. Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler wurden Ende Mai bei der Siegerehrung in Lübeck ausgezeichnet. Für das Bundesfinale 2022 hatten sich 168 junge MINT-Talente mit ihren 108 Forschungsprojekten qualifiziert. Wer bei dem Wettbewerb den ersten Platz in den Kategorien Chemie, Biologie, Physik, Geo- und Raumwissenschaften, Technik, Mathematik/Informatik und Arbeitswelt oder eine besondere Auszeichnung erhalten hat, zeigt unsere Bildergalerie der Jugend-forscht-Sieger 2022:

Jugend forscht: Sieger 2022
Bildergalerie mit 11 Bildern

„Jugend forscht“ ist Deutschlands bekanntester Nachwuchswettbewerb und eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Stern, Wirtschaft, Wissenschaft und Schulen. Bundesweit führt Jugend forscht jedes Jahr mehr als 120 Wettbewerbe durch, um junge Menschen für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (Mint) zu interessieren, Talente frühzeitig zu entdecken und sie gezielt zu fördern. Jugend forscht richtet sich an Kinder und Jugendliche bis 21 Jahre. Die Teilnehmer suchen sich selbst ein Thema, das sie mit naturwissenschaftlichen, technischen oder mathematischen Methoden bearbeiten. Pro Runde werden Geld- und Sachpreise im Wert von mehr als einer Million Euro vergeben. Das Jugend-forscht-Netzwerk mit rund 250 Partnern ist die größte öffentlich-private Partnerschaft ihrer Art in Deutschland. Mehr als 5.000 Lehrkräfte unterstützen das Programm ehrenamtlich als Projektbetreuende und Wettbewerbsleitungen, über 3.000 Fach- und Hochschullehrkräfte sowie Experten aus der Wirtschaft engagieren sich in den Jurys.

(ID:48395656)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung