Suchen

Thermostate Die Temperatur immer auf dem richtigen Level

| Autor/ Redakteur: Markus Ketterer* / Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Nicht nur die genaue Temperierung ist bei modernen Thermostaten wichtig. Mittlerweile sind Aspekte wie Energieeinsparung oder Erweiterungsmöglichkeiten in den Fokus gerückt. Lesen Sie, wie Sie mit neuen Thermostaten z.B. bis zu 60.000 Liter Wasser im Jahr sparen können.

Firmen zum Thema

Abb.1: Das Einhängethermostat IC control mit Bad
Abb.1: Das Einhängethermostat IC control mit Bad
(Bild: IKA)

Die richtige Temperatur gehört im Labor genauso untrennbar dazu wie Kittel und Schutzbrille. Viele Reaktionen können nur bei definierten Temperaturen die richtigen Produkte liefern bzw. in einer endlichen Zeit ablaufen. Aus diesem Grund gehören Thermostate in vielen Laboratorien zur Grundausstattung und werden für vielfältigste Aufgaben eingesetzt.

Seit Jahrzehnten schon ist das Thema Temperaturregelung eine der Kernkompetenzen bei IKA. Nun erweitert das Unternehmen aus dem südbadischen Staufen seine Produktpalette um zehn neue Thermostate für Heiz- und Kühlanwendungen in einem Temperaturbereich von –20 bis +250 °C: die kompakten Einhängethermostate ICC, die Brückenthermostate IC, die Umwälzthermostate HBC 5 und HBC 10 sowie die Umwälzkühler RC 2. Gemäß der IKA-Produktpolitik sind alle Modelle als basic und control Version erhältlich. So bietet IKA für jede Anwendung das passende Thermostat.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Mit den Einhängethermostaten ICC basic und ICC control bietet IKA eine preiswerte Einstiegslösung für das Temperieren in Wasser- und Ölbädern bei einer Mediums-Temperatur von bis zu 150 °C. Ingenieure und Designer haben dabei besonderen Wert auf die sichere und komfortable Handhabung gelegt: Der Transportgriff erlaubt einen sicheren und bequemen Auf- und Abbau des Gerätes. Die beiden vormontierten Standfüße verhindern, dass der Thermostat umkippt oder die Rohrheizkörper beschädigt werden. Die klassischen Brückenthermostate IC und Umwälzthermostate HBC sind leistungsstarke Thermostate mit 2500 W Heizleistung, bis zu 250 °C maximaler Temperatur, bis zu 0,7 bar Druck und einer Temperaturkonstanz von bis zu ± 0,01 K.

Die serienmäßig enthaltene PT100-Schnittstelle wird in der control Variante um einen Multi-IO Port (z.B. zur Ansteuerung von Magnetventilen) ergänzt.

Mit der flexiblen Badbrücke können die IC Geräte auf unterschiedlich großen Badgefäßen mit einem Volumen von bis zu 100 Litern montiert werden.

Hohe Leistung bei guter Energieeffizienz

Die hochwertige Isolierung der Umwälzthermostate HBC 5 und HBC 10 (fünf bzw. zehn Liter) ermöglicht besonders schnelle Aufheizzeiten. Das Ablassventil an der Vorderseite garantiert eine vollständige und sichere Entleerung der Bäder.

Eine hohe Leistungsfähigkeit bei gleichzeitig guter Energieeffizienz steht bei den neuen IKA-Umwälzkühlern RC 2 basic und RC 2 control im Fokus. Gleichzeitig wurde auch viel Wert auf Sicherheitsaspekte und intelligente Funktionen gelegt.

Mit den Umwälzkühlern RC 2 basic und RC 2 control bietet IKA erstmalig Temperierlösungen bis zu einer Temperatur von -20 °C. Mit einer Kälteleistung von 400 Watt (bei 20 °C) kann der RC 2 beispielsweise zum Kühlen von Rotationsverdampfern, Kalorimetern oder kleinen Laborreaktoren von IKA eingesetzt werden. Beeindruckend ist die Energieeffizienz (bis zu 60 % geringerer Energiebedarf) und eine Temperaturstabilität von bis zu ±0,05 K. Die Leistung des RC 2 ist ausreichend, um auch andere kleine Destillations- und Extraktions-Apparaturen zu kühlen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43019423)