English China

Dossier Schlafforschung

Erholen, Träumen, Lernen - Was passiert im Schlaf?

Whitepaper Cover: j

Schlaf ist keine verschwendete Zeit: Hier erholt sich der Körper, festigt unser Gehirn Gelerntes und sammelt das Immunsystem neue Kraft. Was Schlafforscher über diese vermeintlich inaktive Zeit herausgefunden haben, lesen Sie hier.

Etwa 20 bis 30% seiner Lebenszeit verbringt der Mensch schlafend. Da ist es nicht verwunderlich, dass zahlreiche Forscher sich diesem Thema angenommen haben und versuchen, die Bedeutung dieses Teils unseres Lebens besser zu verstehen. Schließlich verhindert Schlaf nicht einfach nur Müdigkeit. Er ist essenziell bei Lernprozessen im Gehirn und wichtig, um neu gelerntes im Gedächtnis zu festigen. Und auch das Immunsystem braucht einen gesunden Schlaf, um volle Leistung beim Kampf gegen Krankheitserreger zu liefern. Schlafstörungen können dementsprechend nicht nur aufs Gemüt drücken, sondern auch körperliche Nebenwirkungen haben und unser Gedächtnis durcheinander bringen.

Wie man im Schlaf besser lernen kann, wieso die Temperatur unsere Träume beeinflusst und warum Schlafforscher so interessiert an Grizzlybären sind, erfahren Sie in den sieben Beiträgen dieses Dossiers.

  • Besser Erinnern mit Duftstäbchen.
  • Schlaf festigt Gelerntes.
  • Wie Schlafentzug aufs Immunsystem wirkt.
  • Unser Gehirn bei Schlafentzug.
  • Wie viel Zucken ist im Schlaf normal? 
  • Wie die Temperatur unsere Träume beeinflusst.
  • Winterschlaf gegen Muskelschwund?

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Login

Anbieter des Whitepapers

LABORPRAXIS

Max-Planck-Str. 7 -9
97082 Würzburg
Deutschland

Telefon : +49 (0)931418-2518
Telefax : +49 (0)931418-2750

Kontaktformular