Suchen

Temperierlösungen

Für das Forschungslabor

| Redakteur: Doris Popp

Auf der Achema 2018 zeigt Huber Kältemaschinenbau neue und weiterentwickelte Temperierlösungen von -125 bis 425 °C für das Forschungslabor und die Prozessindustrie.

Firma zum Thema

Unistat-Prozessthermostate zur hochgenauen Temperierung von Reaktorsystemen.
Unistat-Prozessthermostate zur hochgenauen Temperierung von Reaktorsystemen.
(Bild: Huber Kältemaschinenbau)

Auf dem komplett neu gestalteten Messestand erwartet den Besucher auf 208 m² Standfläche ein Querschnitt aus dem Huber-Produktsortiment, darunter Prozessthermostate, Umwälzkühler, klassische Badthermostate und Atex-Lösungen. Einen Schwerpunkt der Präsentation bilden die Unistat-Prozessthermostate. Unistate erlauben laut Firmenangaben ein durchgängiges Scale-Up in Forschung, Kilolabor, Miniplant, Technikum und Produktion. Als Neuheit werden die Piccolo-Kühler präsentiert, zwei thermoelektrische Umwälzkühler mit Peltiertechnik. Sie eignen sich für das Heizen und Kühlen von externen Anwendungen im Labor. Achema: Halle 4.2, Stand B49

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45304677)