English China

Für wärmeempfindliche Anwendungen Kühlbox mit Farbumschlag

Redakteur: Christian Lüttmann

Gekühlter Transport im Labor oder schonendes Auftauen empfindlicher Proben – beides ermöglichen die Kühlboxen PCR von Roth Selection.

Firmen zum Thema

Kühlbox PCR
Kühlbox PCR
(Bild: Carl Roth)

Die Kühlbox PCR von Roth Selection ist ein eisfreies Kühlsystem zur Vorbereitung und Lagerung von PCR-Einzelgefäßen, Streifen und Platten. Sie ist für wärmeempfindliche Anwendungen, PCR- oder zellbasierte Assays, sowie sanftes Auftauen von Proben und Stoppen von Reaktionen geeignet. Nach zwei Stunden Vorkühlen bei -20 °C wird eine Probentemperatur von 0 °C über eine Stunde bzw. unter 5 °C für bis zu drei Stunden aufrecht gehalten. Ein Farbwechsel zeigt das Überschreiten der Temperaturgrenze von 6 °C an.

Das System ist konstant und zuverlässig und das moderne Design kühlt in Gefriergeräten schnell ab und bleibt lange kalt. Eine Temperaturbeständigkeit bis -80 °C ist laut Unternehmensangaben gewährleistet. Der belüftete Deckel sorgt für ein schnelleres Abkühlen der Proben im Gefrierschrank. Er ist komplett abnehmbar und durch Drehen um 180° auch als Ständer verwendbar. Die Box ist alphanumerisch codiert mit 96 Stellplätzen in der Anordnung 8 x 12. Den Farbumschlag gibt es den Varianten dunkelblau nach hellblau oder violett nach pink.

(ID:47394164)