Suchen

Labortisch Mobile Tischserie für Laborgeräte

| Redakteur: Doris Popp

Firmen zum Thema

Höhenverstellbare Tische
Höhenverstellbare Tische
(Bild: Sonation GmbH)

In Laboren finden sich unterschiedlichste Geräte, die teilweise je nach Prozess und Aufgabe stark in Größe und Aufbau variieren können. Da diese Gerätschaften häufig ein sehr hohes Gewicht haben, aber in verschiedenen Laboren eines Instituts zum Einsatz kommen, sollten sie idealerweise auf mobilen und speziell dafür ausgelegten Arbeitstischen aufgestellt sein. Diese müssen aber auch genügend Flexibilität aufweisen, sodass beispielsweise Mitarbeiter mit unterschiedlicher Körpergröße bequem an ihnen arbeiten können. Deshalb hat Sonation eine neue Tischserie entwickelt, die exakt auf diese Anforderungen ausgelegt ist. Um einen sicheren Stand der Apparaturen zu gewährleisten, verfügen die Modelle über einen verstärkten Unterbau. Zudem sorgt eine chemikalienresistente Tischplatte dafür, dass verschüttete Lösemittel oder Kratzer keinen dauerhaften Schaden anrichten. Dank der stufenlosen elektrischen Höhenverstellung mit frei konfigurierbaren Positionsspeichern und dem modularen Aufbau sowie optionalen Erweiterungen lässt sich der Tisch an jede benötigte Arbeitssituation anpassen. Der neue Labortisch ist gemäß den Sicherheitsbestimmungen der DIN EN 61010-1 geprüft.

Aufwändige Verfahren wie die HPLC sind in Untersuchungs-, Forschungs- und Industrielaboren als Trenn- oder Untersuchungsmethode unverzichtbar geworden. „Da die Geräte teilweise aus verschiedenen Modulen bestehen und daher eine stattliche Höhe sowie viel Gewicht im Aufbau erreichen, ist die Standortwahl und insbesondere die Stabilität der Stellfläche entscheidend“, berichtet Christof Völkle, Geschäftsführer der Sonation GmbH. „Biegt sich beispielsweise die Tischplatte aufgrund des Gewichts leicht durch, kann dies die Kalibrierung der Apparate stören und zu Fehlfunktionen führen.“ Neben der Stabilität lässt sich zudem ein wachsender Bedarf an flexibler Ausstattung beobachten. Im Rahmen von komplexeren Versuchsreihen etwa müssen Geräte zügig zu anderen Aufbauten gefahren werden können, ohne dabei größere Um- und Abbaumaßnahmen in Kauf nehmen zu müssen. Dank stabiler Konstruktion, chemikalienresistenter Tischplatte und modularem Funktionsumfang kann mit dieser mobilen Lösung sicher und flexibel in HPLC-Umgebungen und jeder anderen Laborsituation gearbeitet werden.

Analytica: Halle B1, Stand 210

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46377266)