Suchen

Laborsiebmaschinen

Neue Analysensiebmaschinen

| Redakteur: Doris Popp

Haver & Boecker hat seine Laborsiebmaschinen der EML-200-Familie überarbeitet.

Firmen zum Thema

Neue Generation der Haver-EML-Laborsiebmaschinen
Neue Generation der Haver-EML-Laborsiebmaschinen
(Bild: Haver und Boecker)

Die Haver EML 200 Premium ist leiser, als das Vorgängermodell. Zusätzlich wurde das Dämpfungssystem überarbeitet. Die Übertragung der Schwingungen an den Untergrund wird durch ein verbessertes Dämpfungssystem verringert. Das große Display sorgt für Übersichtlichkeit und macht die Maschine intuitiv bedienbar. Bei der Nassabsiebung kommt die Haver EML 200 Remote mit dem externen Steuergerät zum Einsatz und lässt sich flexibel am Arbeitsplatz unterbringen. Die Bündelsprühdüse wurde in den Deckel integriert und das Handling verbessert. Der Deckel mit Schauglas bietet während der Siebung den Blick auf das Siebgut. Auch hier kommt das große Display zum Einsatz. Die neue Analysensiebmaschine Haver EML Pure eignet sich für Standardanalysen. Es ist lediglich die Timereinstellung und Amplitudeneinteilung in grob und fein erforderlich, um mit der Siebung zu beginnen. Alle drei Analysensiebmaschinen arbeiten Netzspannungs- und frequenzunabhängig und sind ohne Transformator einsetzbar. Die Haver-EML-200-Serie ist für Analysensiebe bis 203 mm Durchmesser geeignet und für eine max. Probenmenge von bis zu 3 kg ausgelegt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44076384)