Suchen

Probenvorbereitung Schallschutzbox

| Redakteur: Doris Popp

Die von Sonation entwickelte Schallschutzbox Ultrasonic sound Cancelation Box (UCB) reduziert den Lärm von Ultraschall-Homogenisatoren um rund 75%.

Firmen zum Thema

Ultrasonic sound Cancelation Box (UCB)
Ultrasonic sound Cancelation Box (UCB)
(Bild: Soantion)

Sie ist in der Lage, den Ultraschallwandler samt Sonotrode aufzunehmen und die Kavitationsgeräusche wirksam zu dämpfen. Auf der diesjährigen Analytica wird erstmals ein verkaufsfertiger Prototyp des Geräts vorgestellt.

Ultraschall-Homogenisatoren arbeiten im Vergleich zu anderen Sonografie-Anwendungen bei relativ niedrigen Frequenzen um 20 kHz, um hohe Energiedichten in flüssige Medien zu übertragen. Sie bestehen aus drei Komponenten, dem Hochfrequenz-Generator, dem Ultraschallwandler und einer Sonotrode, über die die mechanischen Schwingungen verstärkt und in das Medium übertragen werden. Die mikroskopisch kleinen Bläschen, die dadurch entstehen, implodieren in den folgenden Schwingungszyklen und setzen dabei große Mengen Energie frei. Da dieser Vorgang mit einem hohen Lärmpegel einhergeht, wurden die Seiten der Box von Sonation mit 40 mm und die Tür mit 20 mm dicken Dämmplatten verkleidet. Diese bestehen aus Recyclingmaterial mit einer Stoffkaschierung, sind öl- sowie wasserabweisend und schwer entflammbar. Da die Dämmplatten nicht verklebt sind, sondern stramm in der Box sitzen, lassen sie sich bei Bedarf problemlos austauschen.
Analytica: Halle B1, Stand 215

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43990899)