English China
Suchen

Analytica Virtual: Modulares Dosiersystem Ventile und Dosierköpfe für automatisiertes Liquid Handling

Redakteur: Christian Lüttmann

Automatisierte Probenvorbereitung kann die Analytik deutlich beschleunigen. Hierzu bietet das Unternehmen Festo diverse Module wie Ventile und Dosierköpfe für Dosiersysteme an. Auf der Analytica Virtual vom 19. bis 23. Oktober können Sie sich näher zu den Produkten informieren.

Firmen zum Thema

Dosieren unterschiedlicher Flüssigkeiten auf Mikrotiterplatten: Auf engstem Raum werden die verschiedenen Prozessschritte automatisiert und miteinander verknüpft.
Dosieren unterschiedlicher Flüssigkeiten auf Mikrotiterplatten: Auf engstem Raum werden die verschiedenen Prozessschritte automatisiert und miteinander verknüpft.
(Bild: Festo SE & Co. KG)

Esslingen am Neckar – Von der Präanalytik über die Analytik bis zur Postanalytik steigen die Anforderungen an die Probenverarbeitung. Gefordert sind Flexibilität, hohe Präzision auch bei kleinsten Dosiervolumina sowie Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit. Mit modernen automatisierten Dosiersystemen können klinische und medizinische Labore nachhaltig ihre Effizienz steigern. Dabei spielt die Modularität eine entscheidende Rolle.

Je nach Anforderung kommen Einzelventile oder ein kompletter Dosierkopf zum Einsatz, der auf Mikrotiterplatten angepasst ist. Das Unternehmen Festo bietet hierzu laut eigenen Angaben standardisierte und doch hoch flexible Lösungen an. So soll beispielsweise die Kombination aus Dosierkopf „VTOE“ und Flächenportal „EXCM“ eine auf die individuellen Bedürfnisse von Laboren zugeschnittene Probenverarbeitung ermöglichen.

Bildergalerie

Mit bis zu acht Dosierköpfen ermöglicht VTOE laut Festo eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten zum präzisen Dosieren verschiedener Flüssigkeiten und Füllmengen. Flexibel und gleichzeitig reproduzierbar hinsichtlich Druck und Öffnungszeiten, lassen sich mit ihm eine Vielzahl an definierten Dosiermengen erreichen. Der 8-kanalige Dosierkopf ist durch sein kompaktes Anreihmaß auf das Dosieren von Flüssigkeiten in Mikrotiterplatten zugeschnitten.

Mediengetrenntes Magnetventil

Ebenfalls designt für eine präzise Dosiertechnik ist das mediengetrennte Magnetventil „VYKA“. Damit lassen sich laut Unternehmensangaben sowohl Flüssigkeiten exakt dispensieren als auch Flüssigkeitsströme in Kanalplatten bei so genannten Continuous Flow-Anwendungen steuern. Das kompakte Ventil dosiert kleine Mengen präzise bei einer Breite von nur 7 mm. Durch Verwendung der Hochleistungspolymere Fluorkautschuk (FKM) und Perfluorkautschuk (FFKM) als Trennmembran, eignet es sich auch für aggressive Medien. Das geringe interne Volumen ermöglicht die einfache Reinigung. In Kombination mit den FDA-gelisteten Materialien ist das VYKA ideal für hochsensible Anwendungen. Heißt es in einer Pressemitteilung.

Die einbaufertige Modullösung zur präzisen Dosierung zeigt Festo auch auf der Analytica Virtual. Klicken Sie sich zum Stand des Unternehmens und lassen Sie sich Ihre Fragen im Live-Chat mit den Ausstellern beantworten.

(ID:46934657)