English China

Auswirkung von laugfähigen Chemikalien auf Chromatographie

Vermeidung von Ghost-Peaks dank hochwertiger Pipettenspitzen

Sartorius_WP_Titelbild

Während der Probenlagerung und -vorbereitung können aus gängigen Laborgeräten chemische Verbindungen austreten. Um dies zu vermeiden, verwenden viele Labore Glaswaren, obwohl sie stattdessen auch hochwertige Kunststoffprodukte verwenden könnten.

Während der Probenlagerung und Probenvorbereitung können aus gängigen Laborgeräten chemische Verbindungen austreten. Diese Verbindungen können unerwünschte Ghost-Peaks in HPLC, GC und MS verursachen und die Probenanalyse bei einer Reihe von Aktivitäten, einschließlich der analytischen Qualitätskontrolle, stören. Entnommene Proben aus Sartorius Optifit und Safetyspace® Filterspitzen und deren Varianten mit geringer Retention wurden mittels HPLC, GC-MS und LC-MS auf auslaugbare Stoffe getestet.

Es wurde festgestellt, dass diese Pipettenspitzen praktisch frei von auslaugbaren Verbindungen sind und daher für den Einsatz in hochempfindlichen Analysemethoden wie HPLC, GC und MS perfekt geeignet sind.

Folgende Inhalte erwarten Sie im englischsprachigen Whitepaper:

  • Gängige chemische laugfähige Stoffe aus Laborkunststoffen
  • Sartorius Pipettenspitzen setzen äußerst geringe Mengen chemischer laugfähiger Stoffe frei
  • Dank dieser Produkte gibt es kein Risiko in den resultierenden Chromatogrammen störende Ghost-Peaks zu verursachen

Anbieter des Whitepapers

Sartorius Group

Otto Brenner Straße 20
37079 Göttingen
Deutschland

Sartorius_WP_Titelbild

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung