Worldwide China

So optimieren Sie Ihr Labor

Verschwendung erkennen: Neuer Leitfaden hilft bei der Laboroptimierung

| Autor / Redakteur: Daniel W. Fuchs* / Marc Platthaus

Mitarbeiter gehen umher oder bewegen Geräte häufiger als es für den Prozess nötig wäre.
Bildergalerie: 1 Bild
Mitarbeiter gehen umher oder bewegen Geräte häufiger als es für den Prozess nötig wäre. (Bild: Mettler Toledo)

Arbeitsprozesse im Labor optimieren – das ist ein Thema, dass nicht nur Labormanager angeht. Auch jeder Labormitarbeiter kann mithilfe vieler kleiner Tätigkeiten die gesamte Arbeit im Labor verbessern. Ein Leitfaden will dabei helfen, die Augen für Optimierungen zu sensibilisieren.

Viele täglichen Arbeiten im Labor sind Routine und daher aus Sicht vieler Anwender vollständig optimiert: Sei es die Freigabe einer Charge aus der Produktion, die Entwicklung einer neuen Substanz mit einem höheren Durchsatz oder die einfache Vorbereitung eines Puffers für den nächsten Analyseschritt im Messvorgang.

Aber ist dies wirklich der Fall? Können selbst Routineprozesse noch verbessert werden? Verbesserungen beziehungsweise Verschwendungen in den Prozessen zu identifizieren, um diese zu eliminieren oder zu reduzieren, setzt voraus, die unterschiedlichen Verschwendungsarten zu kennen. Eine konkrete Methodik zur Ermittlung der unterschiedlichen Verschwendungsarten stellt Mettler Toledo mit dem Leitfaden „8 Verschwendungsarten“ Laborleitern und -mitarbeitern zur Verfügung.

Die „8 Verschwendungsarten“ kennen

Dieses Prinzip geht auf Taiichi Ohno, ehemaliger Chefingenieur beim Automobilproduzenten Toyota, zurück. Er ermittelte in de 1950er Jahren im Rahmen des Toyota-Produktionsprogramms die acht Verschwendungsarten.

„Werte schaffen ohne Verschwendung“ ist der Grundgedanke der Lean Manufacturing-Philosophie. Verschwendung in einem Prozess ist immer dann vorhanden, wenn gerade keine wertschöpfende Tätigkeit durchgeführt wird. Unter dem Begriff Verschwendung ist die Zeit gemeint, in der man nicht-wertschöpfende Tätigkeiten verrichtet, wertvolle Arbeitszeit verschwendet, in der man Wertschöpfung hätte betreiben können.

Durch die Prozessabbildung und Beseitigung von nicht-wertschöpfenden Schritten werden die Durchlaufzeiten und die Genauigkeit in den Unternehmensprozessen erheblich und nachweislich verbessert.

Davon profitieren sowohl interne als auch externe Kunden. Außerdem werden Prozesse für ein zukünftiges Wachstum produktiver und skalierbarer. Die Methodik der „8 Verschwendungsarten“ wirkt sich unmittelbar auf das Geschäftsergebnis aus. Außerdem zeigt er klar auf, an welcher Stelle Prozesse verschlankt werden können.

Jeden Arbeitsprozess genau prüfen

Der laborspezifische Leitfaden „8 Verschwendungsarten“ von Mettler Toledo wurde von mehreren externen Experten erstellt. Das Ziel war die Entwicklung eines Tools, welches die acht Verschwendungsarten nicht nur benennt, sondern an konkreten Beispielen aus dem Laboralltag aufzeigt, wie diese erkannt und systematisch beseitigt werden können.

Diese acht Verschwendungsarten entstehen durch:

  • Überproduktion
  • Überflüssige Bewegungen, wenn der Ablauf nicht optimal gestaltet ist
  • Wartezeiten
  • Unnötige Transporte
  • Komplexe Prozesse bzw. Überbearbeitung
  • Hohe Materialbestände
  • Produktionsfehler und Nacharbeit
  • Ungenutzte Kreativität der Mitarbeiter

Dieser neue Leitfaden stellt im weitesten Sinn eine Richtlinie dar, die die wichtigsten Laborinstrumente und die typischen Verschwendungsarten behandelt und beschreibt, wie sie entweder reduziert oder ganz eliminiert werden können.

* D. W. Fuchs: Mettler Toledo AG, 8606 Greifensee/Schweiz

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44672162 / Labortechnik)