English China

Vakuumpumpe Wenig Wartung, viel Leistung: Vibrationsarme Turbopumpe

Redakteur: Christian Lüttmann

Mit der neuartigen „Laser Balancing“ Technik sollen Turbopumpen von Pfeiffer Vacuum weniger vibrationsanfällig sein.

Firmen zum Thema

Die Turbopumpe Hipace 80 Neo
Die Turbopumpe Hipace 80 Neo
(Bild: Pfeiffer Vacuum)

Pfeiffer Vacuum stellt die neue Turbopumpe Hi-Pace 80 Neo vor, die sich durch längere Lebensdauer sowie geringere Vibrationen und Schallemissionen auszeichnet. Gleichzeitig wird das vom Unternehmen entwickelte „Laser Balancing“ der Rotoren von Turbopumpen eingeführt. Damit soll sich die Vakuumpumpe besonders für vibrationssensitive Einsätze eignen. Das Anwendungsgebiet erstreckt sich von Massenspektrometrie und Elektronenmikroskopie über Lecksucher bis hin zu Restgas-Analysatoren. Die integrierte Rotortemperaturmessung sorgt für eine kontinuierlich gute Performance. Durch die integrierte Sensorik ist laut Unternehmensangaben eine hohe Betriebssicherheit gewährleistet.

Die Hybridlagerung der Hi-Pace 80 Neo besteht aus einem ölgeschmierten, keramischen Kugellager auf der Vorvakuumseite und einem permanentmagnetischen Radiallager auf der Hochvakuumseite. Damit verfügt die Vakuumpumpe über eine besonders robuste Lagerung, die für hohe Zuverlässigkeit sorgt. Die Hi-Pace 80 Neo ist mit einem neuen High-Performance-Schmiermittel ausgestattet, das mit höherer Alterungsbeständigkeit, optimiertem Schmierverhalten und höherer Temperaturbeständigkeit die Sicherheit und Zuverlässigkeit weiter erhöht. Laut Pfeiffer Vacuum laufen die Pumpen damit bis zu fünf Jahre wartungsfrei.

(ID:47570052)