English China
Suchen

Akquisition Eppendorf erwirbt Dasgip-Gruppe

Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Die Akquisitionen in der Biotechnologie gehen weiter: Nachdem Sartorius im Dezember 2011 den Kauf des finnischen Liquid-Handling-Unternehmens Biohit abgeschlossen hat, gab Eppendorf im Januar 2012 den Erwerb der Dasgip-Gruppe bekannt.

Firmen zum Thema

„Die Strategien und Firmenkulturen von Dasgip und Eppendorf passen hervorragend zusammen. Wir freuen uns darauf, unsere technische Expertise mit der breiten Vielfalt der Eppendorf-Lösungen für das Labor auf den Gebieten Liquid-, Sample- und Cell Handling zu verbinden“, sagt der Dasgip-Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Drescher. (Bild: Dasgip)
„Die Strategien und Firmenkulturen von Dasgip und Eppendorf passen hervorragend zusammen. Wir freuen uns darauf, unsere technische Expertise mit der breiten Vielfalt der Eppendorf-Lösungen für das Labor auf den Gebieten Liquid-, Sample- und Cell Handling zu verbinden“, sagt der Dasgip-Vorstandsvorsitzende Dr. Thomas Drescher. (Bild: Dasgip)

Hamburg, Jülich – Die Akquisitionen in der Biotechnologie gehen weiter: Nachdem Sartorius im Dezember 2011 den Kauf des finnischen Liquid-Handling-Unternehmens Biohit abgeschlossen hat (LABORPRAXIS berichtete), gab Eppendorf im Januar 2012 den Erwerb der Dasgip-Gruppe bekannt. Dasgip ist auf den Gebieten Bioprozess- und Informationstechnologie tätig und unterhält Standorte in Jülich und Shrewsbury (Massachusetts/USA). In der Branche genießt es nach eigenen Aussagen ein hohes Ansehen für die Entwicklung und Fertigung von parallelen Bioreaktor-Systemen sowie innovativer Steuerungs- und Analyse-Software.

Eppendorfs Vorstandsvorsitzender, Dr. Dirk Ehlers, kommentierte die Transaktion wie folgt: „Dasgip ist eine strategisch wichtige Ergänzung für die Eppendorf Gruppe. Dasgips qualitativ hochwertige parallele Bioreaktoren und Software-Lösungen erweitern hervorragend das derzeitige Angebot unserer New-Brunswick-Produktlinien. Sie ermöglichen uns die Schaffung einer umfassenden Produktpalette für Bioprozess-Forschunganwendungen, -Entwicklung und -Skalierung von 30 mL bis 3.000 Liter. Darüber hinaus werden die fortschrittlichen Softwarekonzepte Dasgip als starkes Kompetenzzentrum in diesen Gebieten positionieren.“

Dasgips Vorstandsvorsitzender, Dr. Thomas Drescher, ergänzte: “Die Strategien und Firmenkulturen von DASGIP und Eppendorf passen hervorragend zusammen. Wir freuen uns darauf, unsere technische Expertise mit der breiten Vielfalt der Eppendorf-Lösungen für das Labor auf den Gebieten Liquid-, Sample- und Cell Handling zu verbinden. Mithilfe der erweiterten Vertriebs- und Servicemöglichkeiten der regionalen Eppendorf-Organisationen können die Dasgip-Produkte nunmehr erfolgreich alle bedeutenden Märkte weltweit erreichen.“

Die Transaktion wurde am 2. Januar 2012 vollzogen. Die finanziellen Konditionen wurden nicht bekannt gegeben.

(ID:31151910)