Suchen

Flaschensystem

Für die Herstellung von Zellkulturmedien

Die Duran Group präsentiert auf der Analytica das neue Duran-Tilt-Media-Bottle-System, das speziell für die Herstellung von Zellkulturmedien entwickelt wurde.

Firmen zum Thema

Duran-Tilt-Flaschen
Duran-Tilt-Flaschen
(Bild: Duran)

Die Duran-Tilt-Flasche ist laut Firmenangaben die einzige Zellkulturmedien-Flasche, die in zwei Positionen verwendet werden kann: Aufrecht stehend oder um 45° gekippt. Die große GL-56-Öffnung und die 45°-Tilt-Position ermöglichen einfaches Pipettieren – auch unter eingeschränkten Arbeitsbedingungen. Die 500-ml-Flasche ist aus nicht-zytotoxischem Borosilikatglas 3.3 hergestellt und ermöglicht aufgrund seiner Eigenschaften die Wiederverwendbarkeit und die Reduzierung der Gesamtkosten im Produktlebenszyklus. Durch die kompakte Form ist die Duran-Tilt-Flasche platzsparend und somit auch für die Aufbewahrung und Lagerung geeignet. Die Volumen-Skalierung ist sowohl in der aufrechten als auch in der gekippten Position gut sichtbar. Der ergonomisch geformte Schraubverschluss ermöglicht ein benutzerfreundliches Öffnen und Schließen. Eine abnehmbare Silikon-Lichtschutzhülle verhindert schädliche Einflüsse von Licht und erhöht die Griffsicherheit. Die eindeutige Kennzeichnung der einzelnen Zellkulturmedien-Flaschen wird durch die bedruckbaren GL-56-Verschlussetiketten und die farbenfrohen Bottle-Tags sichergestellt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44044019)