English China

Testkit Nachweis von Aspergillus in Cannabisprodukten

Redakteur: Doris Popp

Das neue lyophilisierte Testkit „foodproof Aspergillus Detection Lyokit“ von Biotecon Diagnostics eignet sich zum Nachweis von Aspergillus in Cannabis.

Firmen zum Thema

foodproof Aspergillus Detection Lyokit
foodproof Aspergillus Detection Lyokit
(Bild: Biotecon Diagnostics)

Innerhalb von zwei Tagen, einschließlich Anreicherung, identifiziert der Multiplex-Assay unabhängig voneinander vier pathogene Aspergillus Arten – A. flavus, A. fumigatus, A. niger und A. terreus – in einer Vielzahl von Cannabisproben in einer PCR-Reaktion. „Angesichts des Mangels an Schnelltests für die mikrobielle Untersuchung von Cannabis im Allgemeinen und des dringenden Bedarfs an Aspergillus-Tests im Besonderen freuen wir uns, unser zuverlässiges und schnelles Kit jetzt auf den Markt zu bringen. Es wurde so konzipiert, dass es alle Spezifikationen der AOAC SMPR für den Nachweis von Aspergillus in Cannabis und Cannabisprodukten vollständig erfüllt“, sagt Dr. Kornelia Berghof-Jäger, CEO von Biotecon Diagnostics.

Das „foodproof Aspergillus Detection Lyokit“ ist laut Biotecon das einzige lyophilisierte Aspergillus-Kit im Markt und ist mit den meisten Real-Time-PCR-Geräten kompatibel. „Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Lebensmittel- und Getränketestung war es für uns ein naheliegender Schritt, uns auch mit der mikrobiologischen Testung von Cannabis zu beschäftigen. Sowohl bei der Art der Matrices als auch bei den Testparametern gibt es deutliche Parallelen zur Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass unser hochwertiges, in Deutschland entwickeltes und produziertes Kit, die perfekte Wahl für den spezifischen und empfindlichen Multiplex-Nachweis von Aspergillus ist. In Kombination mit dem ebenfalls erhältlichen foodproof Star Prep Two 8-Strip Kit zur DNA-Extraktion wird das Risiko einer Inhibition durch Cannabis-Matrixkomponenten minimiert, sodass unabhängig vom Probentyp immer optimale Ergebnisse erzielt werden können“, erklärt Dr. Berghof-Jäger.

Das Testkit zeichnet sich laut Firmenangaben u.a. durch hohe Spezifität aus, so sollen falsch positive und falsch negative Ergebnisse ausgeschlossen werden. Es ist mit allen relevanten Cannabismatrizes validiert, z.B. Schokolade, Gummibärchen, Blüten, Tinkturen, Shampoo, Öle, Pulver und Samen. Alle wichtigen Kontrollen sind im Kit integriert. Darüber hinaus zeichnet es sich durch hohe Sensitivität und niedrige Nachweisgrenze aus. Es sind 5-10 Aspergillen pro Probe nachweisbar.

(ID:47015890)