Suchen

Preis für exzellente Hochschullehre Preisträger des Ars-legendi- Fakultätenpreis bekanntgegeben

| Redakteur: Christian Lüttmann

Die diesjährigen Preisträger des Ars legendi-Fakultätenpreis für exzellente Hochschullehre in Mathematik und den Naturwissenschaften stehen fest. Sie müssen allerdings aufgrund der Corona-Pandemie ohne Preisverleihung auskommen.

Firmen zum Thema

JedesJahr wird der Ars legendi-Fakultätenpreis für exzellente Hochschullehre in Mathematik und den Naturwissenschaften verliehen (Symbolbild).
JedesJahr wird der Ars legendi-Fakultätenpreis für exzellente Hochschullehre in Mathematik und den Naturwissenschaften verliehen (Symbolbild).
(Bild: gemeinfrei, geralt / Pixabay )

Frankfurt a.M. – Die Preisträger des Ars legendi-Fakultätenpreis für exzellente Hochschullehre in Mathematik und den Naturwissenschaften stehen fest. Die Auszeichnung würdigt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die sich durch herausragende, innovative und beispielgebende Leistungen in Lehre, Beratung und Betreuung auszeichnen. Er wird vom Stifterverband, der Gesellschaft Deutscher Chemiker, der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, der Deutschen Physikalischen Gesellschaft und dem Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland ausgelobt. Seit 2014 gibt es den Preis in den Kategorien Biologie, Chemie, Mathematik und Physik, dotiert mit je 5000 Euro.

Die feierliche Preisverleihung des Ars legendi-Fakultätenpreises Mathematik und Naturwissenschaften sollte am 22. April 2020 um 17 Uhr an der Goethe-Universität Frankfurt stattfinden, ist nun aber aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Preisträger sind Dirk Burdinski von der Technischen Hochschule Köln (Chemie), Martin Wilmking von der Universität Greifswald (Biologie), Ulrich Kortenkamp von der Universität Potsdam (Mathematik) sowie Christoph Stampfer, Sebastian Staacks und Heidrun Heinke von der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen (Physik).

(ID:46412634)