English China

Lagerschrank Säure- und Laugenschränke für das sichere Verwahren wassergefährdender Flüssigkeiten

Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Protectoplus bietet Säure- und Laugenschränke für die sichere, umweltgerechte Lagerung wassergefährdender Flüssigkeiten in Kleingebinden.

Firmen zum Thema

Erfüllt alle relevanten Sicherheitsanforderungen – der Säuren- und Laugenschrank von Protectoplus; im Bild der Typ SLS2 mit zwei Türen (Ausschnitt).
Erfüllt alle relevanten Sicherheitsanforderungen – der Säuren- und Laugenschrank von Protectoplus; im Bild der Typ SLS2 mit zwei Türen (Ausschnitt).
( Bild: Protectoplus )

Gefahrstoffe wie Säuren und Laugen, die aggressive Dämpfe, Nebel und Rauche abgeben können, erfordern sensiblen Umgang und sichere Verwahrung. Da es für die dazu notwendigen Lagerschränke keine DIN- oder EN-Norm gibt, ergeben sich die Anforderungen aus den verschiedenen Rechtsvorschriften, etwa zum Gewässerschutz. Wichtige Kriterien dabei sind z.B. Korrosionsbeständigkeit, effizienter Luftwechsel oder das Vorhandensein von Auffangwannen. Die Säure- und Laugenschränke von Protectoplus bieten eine sichere, umweltgerechte Lagerung wassergefährdender Flüssigkeiten in Kleingebinden und schützen vor unberechtigtem Zugriff. Sie sind abschließbar und können wahlweise ein- oder zweitürig geliefert werden. Die Schränke sind laut Hersteller optimal gegen Korrosion geschützt, und für einen stetigen Luftwechsel sorgen sowohl Lüftungsgitter in der Fronttür als auch das Abluftsystem in der Schrankrückwand; die vier PE-Wannenauszüge haben eine Tragkraft von je 40 Kilogramm. Gegen einen Aufpreis ist für beide Schranktypen ein Untertisch mit einer Schublade lieferbar.

(ID:363422)