Suchen

Kohlendioxid-Kreislauf Schülerprojekt: Forschung im Zeichen des Umweltschutzes

| Redakteur: Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Als wichtiges Treibhausgas trägt Kohlendioxid wesentlich zur Erwärmung des globalen Klimas bei. Das Karlsruher Instituts für Technologie und das Unternehmen SRI Instruments Europe haben jetzt gemeinsam ein Forschungsprojekt ins Leben gerufen, bei dem Schüler den Kohlendioxid-Kreislauf und die Bodenrespiration naturwissenschaftlich untersuchen sollen.

Firmen zum Thema

Im Resolve-Forschungsprojekt sollen Schüler den Kohlendioxid-Kreislauf untersuchen.
Im Resolve-Forschungsprojekt sollen Schüler den Kohlendioxid-Kreislauf untersuchen.
(Bild: KIT/SRI)

Karlsruhe, Bad Honnef – Im naturwissenschaftlichen Forschungsprojekt Resolve (Regional Soil Respiration Venture) sollen deutschlandweit der Kohlenstoffkreislauf und die Bodenrespiration untersucht werden. Schüler aus naturwissenschaftlich ausgerichteten Schulen sind ab Herbst 2012 in ganz Deutschland aufgerufen, sich zu beteiligen. Initiatoren von Schule forscht! Resolve sind Wissenschaftler des Instituts für Meteorologie und Klimaforschung des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT/ IMK-IFU) sowie die SRI Instruments Europe GmbH, der führende Hersteller von mobilen Gaschromatographen – d.h. von Messgeräten für die Umweltanalytik, mit denen unter anderem die CO2-Konzentration gemessen werden kann. Die SRI GmbH mit Geschäftsführer Karl-Heinz Schambeck übernimmt federführend die Koordination des Schulprojektes sowie die Analytik. Die beiden Wissenschaftler Prof. Dr. Klaus Butterbach-Bahl und Dr. Ralf Kiese des KIT/IMK-IFU verantworten die wissenschaftliche Leitung und die Ergebnisinterpretation.

Der Hintergrund: Kohlendioxid und Klimawandel

Die CO2-Konzentration in der Atmosphäre hat in den letzten Jahrzehnten durch den Einfluss des Menschen drastisch zugenommen. Als wichtiges Treibhausgas trägt CO2 wesentlich zur Erwärmung des globalen Klimas bei. Wesentliche Treiber für den Anstieg der atmosphärischen CO2-Konzentrationen sind die CO2-Emissionen im Zuge von Verbrennungsprozessen und bei Landnutzungsänderungen. CO2 wird aber auch bei der Bodenrespiration oder Bodenatmung, einem wichtigen Teilprozess des Kohlenstoffkreislaufes (siehe Abbildung links), gebildet und dann in die Atmosphäre abgegeben. Das Forschungsprojekt Resolve soll wichtige Informationen darüber liefern, wie Unterschiede in der Landnutzung, in Bodeneigenschaften oder im Klima den Austausch von CO2 zwischen Boden und Atmosphäre steuern. Die Erkenntnisse dieses Projekts sollen helfen, die Auswirkungen des menschlichen Handelns auf die Erderwärmung besser abschätzen zu können, und sind somit essenziell für den Umweltschutz.

Die Zielsetzung: Daten zur Bodenatmung

Schule forscht! Resolve soll Informationen zur Bodenatmung und dadurch zur CO2-Emission an unterschiedlichen Standorten Deutschlands liefern. So können wir herausfinden, ob die CO2-Emission beeinflusst wird durch: - klimatische Faktoren (z.B. Temperatur, Feuchtigkeit, Durchlüftung) - unterschiedliche Bodenbeschaffenheit (z.B. Textur, Tonmineralogie, Bodentiefe, Ph) - die Bewirtschaftung und Landnutzung (Bodenbearbeitung, Düngung, Ernterückstände, Wirtschaftsdünger) Beim Sammeln der zahlreichen Bodenproben an verschiedenen Standorten und bei der Erhebung der Daten sind die Wissenschaftler auf die Hilfe der Lehrer und Schüler angewiesen.

Warum Forschung durch Schüler?

Schüler an naturwissenschaftlich ausgerichteten Schulen können durch ihre Teilnahme an Schule forscht! Resolve einen wichtigen Forschungsbeitrag leisten. Das Projekt soll dazu beitragen, dass Schüler durch einen praktischen Bezug mehr Spaß an den Naturwissenschaften erfahren. Darüber hinaus lernen sie, Interesse für Zusammenhänge zu entwickeln und zu verstehen, wie der Mensch die Umwelt und das Klima beeinflusst. Letztendlich sollen die Schüler sensibilisiert werden, noch bewusster mit ihrer Umwelt umzugehen. Das Engagement wird dadurch gefördert, dass die Schülerinnen und Schüler über den eigentlichen Chemie- oder Biologieunterricht hinaus durch praktische und theoretische Arbeiten an ein aktuelles Umweltproblem herangeführt werden.

Wie können Schulen mitmachen?

Interessierte Schulen melden sich online für das deutschlandweite Forschungsprojekt Schule forscht! Resolve unter www.schule-forscht.de an.

(ID:34882300)