Suchen

Coronavirus beeinflusst das Messegeschäft Übersicht: Wann werden wegen Corona verschobene Messen nachgeholt?

| Autor: Christian Lüttmann

Das Coronavirus wirkt sich auf das Messegeschäft aus. So sind Messen im März und April größtenteils Richtung Jahresende verschoben oder abgesagt worden, um die Ausbreitung des Virus zu bremsen. Neben der Analytica betrifft dies die Analytica Anacon, Korea Lab und Chemspec Europe. Die Hannover Messe wurde zunächst verschoben, mittlerweile für 2020 ganz abgesagt, gleiches gilt für die IFAT. Ausweichtermine der übrigen Messen finden Sie hier (aktualisiert: 04. Juni 2020).

Firmen zum Thema

Folgen der Coronavirus-Ausbreitung: Zahlreiche Messen wie die Analytica mussten sicherheitshalber verschoben werden.
Folgen der Coronavirus-Ausbreitung: Zahlreiche Messen wie die Analytica mussten sicherheitshalber verschoben werden.
(Bild: © Copyright 2018, Messe München GmbH, all rights reserved)

Würzburg – Die Ausbreitung des Coronavirus wirbelt das diesjährige Messegeschäft durcheinander. Zahlreiche Großveranstaltungen sind als Vorsichtsmaßnahme bereits verschoben oder sogar für 2020 komplett abgesagt worden. Das betrifft auch Fachmessen wie die Analytica, die IFAT und die Hannover Messe. Letztere wurde zunächst in den Juli verschoben, soll nun aber dieses Jahr ganz ausfallen, wie die Veranstalter am 26. März mitteilten: Es sei das erste Mal in der 73-jährigen Geschichte der Hannover Messe, dass sie nicht ausgerichtet wird, heißt es in einer Pressemeldung. Man arbeite aber an einer digitalen Informations- und Netzwerkplattform, die schnellstmöglich den Kunden eine alternative Möglichkeit zu fachlichem Austausch bieten soll, sagte Dr. Jochen Köckler, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe AG. Der Nachholtermin wurde in den April 2021 gelegt.

Corona-Krise aktuell Impfstoffentwicklung, Schnelltests und verschobene Fachmessen – hier finden Sie die neusten Meldungen zum Thema Coronavirus aus der LABORPRAXIS-Redaktion.

Andere Fachmessen wie die Analytica haben ihre Ausweichtermine weiter zum Jahresende hin platziert, was die Chancen erhöht, dass die Lage bis dahin weitgehend entspannt ist. Bis Mitte April hatten jedenfalls in Deutschland die Bundesländer öffentliche Veranstaltungen offiziell untersagt. Grundlage für diese Entscheidung waren die Empfehlungen des Robert Koch Instituts (RKI) zur Bewertung von Großveranstaltungen, die der vorrangigen Gesundheitssicherheit der Bevölkerung Rechnung tragen sollen.

Die Veranstalter der Fachmessen in Deutschland prüfen weiterhin die aktuelle Lage und stehen dabei in engem Austausch mit dem RKI, um angemessen zu reagieren. Und auch international arbeiten Messeveranstalter eng mit den jeweiligen Behörden zusammen, um den Ausstellern und Besuchern den bestmöglichen Schutz vor einer Ansteckung zu bieten und ggf. Veranstaltungen zu verschieben oder abzusagen. Welche Ausweichtermine für verschobene Messen bekannt sind, haben wir hier für Sie zusammengestellt (abgerufen am 04. Juni 2020).

Alphabetisch sortierte Liste einiger Fachmessen für die Chemiebranche und deren neue Termine:

Analytica

31. März bis 3. April 2020
München
Verschoben (neuer Termin: 19. bis 22. Oktober 2020) (Stand: 25. März 2020)
Quelle: Analytica wird verschoben

Analytica Anacon

16. bis 17. April 2020
Mumbai/Indien
Verschoben (neuer Termin: 19. bis 20. August 2020) (Stand: 3. Juni 2020)
Quelle: Infoseite der Messe München

Arablab

16. bis 18. März 2020
Dubai/VAE
Verschoben (neuer Termin: 22. bis 24. September 2021) (Stand: 1. Juni 2020)
Quelle: Arablab Homepage

Chemspec Europe

27. bis 28. Mai 2020
Köln
Verschoben (neuer Termin: 11. bis 12. November 2020) (Stand: 26. März 2020)
Quelle: Pressemeldung auf www.chemspeceurope.com

Forum Labo

25. bis 26. März 2020
Lyon/Frankreich
Verschoben (neuer Termin: 7. bis 8. Oktober 2020) (Stand: 6. März 2020)
Quelle. www.forumlabo.com

Hannover Messe

20. bis 24. April 2020
Hannover
Für 2020 abgesagt (neuer Termin: 12. bis 16. April 2021) (Stand: 26. März 2020)
Quelle: Pressemeldung der Deutschen Messe

Ifat

4. bis 8. Mai 2020
München
Abgesagt (nächste IFAT: 30. Mai bis 3. Juni 2022) (Stand: 23. April 2020)
Quelle: Meldung der IFAT

Korea Lab

14. bis 17. April 2020
Seoul/South Korea
Verschoben (neuer Termin: 27. bis 30. Juli 2020) (Stand: 24. März 2020)
Quelle: www.korealab.org

LAB-SUPPLY Main

Frankfurt a.M.
18. März 2020
Verschoben (neuer Termin: 26. August 2020) (Stand: 18. März 2020)
Quelle: www.lab-supply.info

LAB-SUPPLY Main

Leverkusen.
22. April 2020
Verschoben (neuer Termin: 24. November 2020) (Stand: 18. März 2020)
Quelle: www.lab-supply.info

LAB-SUPPLY Berlin

Berlin.
16. Juni 2020
Verschoben (Ausweichtermin wird noch gesucht) (Stand: 04. Juni 2020)
Quelle: www.lab-supply.info

(ID:46391804)

Über den Autor

 Christian Lüttmann

Christian Lüttmann

Volontär, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG