Suchen

Zum Pumpen von flüchtigen Medien

Wartungsarme Membranpumpen für aggressive Medien

| Redakteur: Christian Lüttmann

Sicheres Handling und vielseitige Einsatzmöglichkeiten verspricht KNF mit seinen neuen Membran-Flüssigkeitspumpen.

Firmen zum Thema

Die neuen Membranpumpen FF 12 und FF 20 von KNF sind nahezu wartungsfrei und auch für niedrigviskose oder flüchtige Substanzen geeignet.
Die neuen Membranpumpen FF 12 und FF 20 von KNF sind nahezu wartungsfrei und auch für niedrigviskose oder flüchtige Substanzen geeignet.
(Bild: KNF Neuberger GmbH)

Die FF 12 und FF 20 sind speziell für aggressive, sehr niedrigviskose oder flüchtige Medien designt, heißt es in einer Pressemeldung von KNF. Das Unternehmen bietet verschiedene Motoren an; bei der Version mit dem bürstenlosen DC-Motor sollen die Pumpen bis zu 20.000 Stunden wartungsfrei laufen. Beide Modelle sind mit einer Montageplatte ausgestattet. Die Geräte können durch einen Klick-Mechanismus ohne weitere Werkzeuge auf- und abgebaut werden.

Die pulsationsarmen Pumpen sollen präzise und reproduzierbare Flussraten, selbst bei niedrigen Volumenströmen erlauben. Die maximale Pumpleistung der FF 12 beträgt 140 ml/min bei bis zu 1 bar, für die FF 20 sind es bis zu 220 ml/min und 3 bar.
Achema: Halle 4.1, Stand A49

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45257532)