English China
Suchen

Liquid Handling Welcher Pumpenschlauch ist der richtige?

Autor / Redakteur: Knut Ohls* / Dipl.-Chem. Marc Platthaus

Im Labor werden viele kritische Flüssigkeiten verwendet. Ob nun ätzend, giftig oder potenziell kontaminierbar. In Verbindung mit einer Schlauchpumpe sind daher die Eigenschaften des Schlauchmaterials entscheidend. Wir haben Ihnen eine Auswahl der geeigneten Materialien zusammengestellt.

Firmen zum Thema

Abb. 1: Verschiedene Pumpenschläuche, die spezifisch auf die Anwendung abgestimmt sind.
Abb. 1: Verschiedene Pumpenschläuche, die spezifisch auf die Anwendung abgestimmt sind.
(Bild: Spetec)

Unter Peristaltik ist das wellenförmige, synchronisierte Zusammenziehen der Muskulatur von Hohlorganen zu verstehen, wodurch deren Inhalt in eine Richtung befördert wird. So funktioniert beispielsweise auch die menschliche Speiseröhre oder der Darm, die dann quasi das Pendant zu einem Pumpenschlauch darstellen. Diese menschlichen Hohlorgane haben eine sehr hohe Qualität, die sie oft 80 Jahre und länger arbeiten lässt. Hieraus kann abgeleitet werden, wie hoch prinzipiell die Qualität des Schlauchmaterials bei peristaltischer Arbeitsweise sein muss, um ausreichend lange Standzeiten gewährleisten zu können. Dazu wurde eine jahrelange Entwicklungsphase benötigt, die ein häufiges Feedback erforderlich machte, weil die Konditionen bei den Anwendern so unterschiedlich waren und immer noch sind.

Pumpenschläuche – Elastizität und Haltbarkeit entscheidend

Wer sollte besser wissen, was die Schläuche bei ständig alternierend erzeugten Druck- und Entlastungsphasen an Elastizität und Haltbarkeit besitzen müssen, als der Pumpenkonstrukteur und ihr Produzent. Hinzu kommt durch die Kommunikation mit den Anwendern das Wissen über die zu transportierenden Medien, die sehr unterschiedlich sein können. Es ist leicht zu verstehen, dass wässrige, saure oder alkalische Flüssigkeiten und andererseits organische Lösemittel völlig verschiedene Einwirkungen auf die Innenseiten der Schläuche ausüben. Folglich stellen wir bei Spetec als Hersteller peristaltischer Pumpen auch die dazugehörigen Schläuche selbst her. Damit haben wir in Erding vor einigen Jahren begonnen und wichtige Erfahrungen sammeln können. Heute werden eine Vielzahl von Schläuchen unterschiedlicher Art – und nicht nur für peristaltische Pumpen – hergestellt und ebenso wie die Pumpen maßgenau und nach Kundenspezifikationen angefertigt (s. Abb. 1).

Bildergalerie

Inzwischen werden Schläuche zur weiteren Anwendung in der Analytischen Chemie, wie in der Fließinjektionstechnik (FIA, Continuous Flow Apparate) und auch für die Medizin-, Pharma- und Bioverfahrenstechnik sowie weitere Applikationen in Laboratorien hergestellt. Als Materialien werden PVC-Standard, Polyurethan, Solvent Flex (lösemittelbeständig), Santoprene, Silikon und Fluorkautschuk (entsprechend Viton) verarbeitet, deren Anwendung und Eigenschaften in der Tabelle zusammengestellt sind. Es existiert für jede Materialart ein Datenblatt, das auf Wunsch zugeschickt werden kann.

Alle Schläuche gibt es in verschiedenen Konfigurationen. Standardmäßig weisen die Schläuche zwei oder drei Reiter auf. Wunschgemäß können jedoch mehr Reiter entsprechend dem Anwendungsfall in unterschiedlichen Abständen angebracht werden. Außerdem sind Schläuche in mehr als 21 Farbkombinationen lieferbar. Die Farbkombination der Reiter bestimmt den Innen- und Außendurchmesser des Schlauches. Somit ist zu jeder Zeit identifizierbar, welcher Schlauch benötigt wird. Die Schlauchinnendurchmesser liegen zwischen 0,12 und 3,2 mm. Sie eignen sich für die Anforderungen vieler OEM-Fragestellungen aber auch für den Endanwender. Das Gesamtangebot umfasst über 450 Einzelartikel, wovon die meisten ab Lager lieferbar sind. Schläuche, die nicht lagernd verfügbar sind, werden innerhalb weniger Werktage ausgeliefert. Für die Schläuche mit geringsten Innendurchmessern wurden Verbindungsmodule entwickelt, die medienbeständige Platin- oder Edelstahlkapillaren enthalten. Solche Mikroschlauchverbinder bestehen beispielsweise aus Acrylglas. Zudem werden auch Schläuche mit aufgeweiteten Enden angeboten.

Auch Sonderschläuche nach kundenspezifischen Anforderungen sind kurzfristig lieferbar. Bei der Aufnahme der eigenen Produktion von diversen Schlaucharten und Schlauchqualitäten vor 15 Jahren wurde das Produktspektrum komplettiert. So kann die Pumpenkonstruktion direkt auf die Eigenschaften der zu verwendenden Schläuche abgestimmt werden.

* Prof. Dr. K. Ohls: Spetec GmbH, 85435 Erding

(ID:44112588)