English China

OES-Technologie Genauere Analyse von Kohlenstoff in Gusseisen

Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Spectro Analytical Instruments hat eine Technologie für die optische Emissionspektrometrie (OES) vorgestellt, die höhere Genauigkeit und Geschwindigkeit bei der Kohlenstoffmessung in Gusseisen ermöglicht.

Firmen zum Thema

Das UV-Plus-System des Spectrolab beinhaltet eine hermetisch abgeschlossene Optikkammer, die lediglich einmalig mit Argon gefüllt wird.
Das UV-Plus-System des Spectrolab beinhaltet eine hermetisch abgeschlossene Optikkammer, die lediglich einmalig mit Argon gefüllt wird.
(Bild: Spectro Analytical Instruments)

Spectro Analytical Instruments hat eine Technologie für die optische Emissionspektrometrie (OES) vorgestellt, die höhere Genauigkeit und Geschwindigkeit bei der Kohlenstoffmessung in Gusseisen ermöglicht. Die neue analytische Lösung kombiniert die Leistung eines traditionellen Verbrennungsanalysators mit der Geschwindigkeit und dem Bedienkomfort der OES-Methodik, heißt es dazu von Spectro. Die Technologie ist für die Spectrolab- und Spectromaxx-Systeme des Unternehmens verfügbar. Sie ermittelt präzise den Kohlenstoffgehalt in Gusseisen selbst bei suboptimalen Proben. Eine neue analytische Kohlenstofflinie und die zugehörige Referenzlinie ermöglichen, in Verbindung mit einer modifizierten Auslesesequenz, den Nachweis von freiem Graphit in der Vorfunken-Phase. Die Systeme bieten u.a. einen vollständig digital gesteuerten Plasmagenerator. Dies bewirkt eine genauere und reproduzierbarere Definition der Funken. So liefern die Geräte höhere Präzision, bessere Wiederholbarkeit, schnellere Messung bei geringerem Einfluss durch potentielle externe Störungen.

(ID:39840810)