Suchen

Dosiersystem Befüllung von Öl-Dämpfern

| Redakteur: Doris Popp

Befüllung von Öldämpfern in Kleinst- und Vorserien ist meist Handarbeit. Unterstützt werden Mitarbeiter vorwiegend von Druck-Zeit-gesteuerten Systemen, teilweise kommen aber auch einfache Glasspritzen oder Messbecher zum Einsatz.

Firmen zum Thema

Die Pumpen sind mit unterschiedlichen Anschlußvarianten verfügbar.
Die Pumpen sind mit unterschiedlichen Anschlußvarianten verfügbar.
(Bild: HNP Mikrosysteme)

Hier schlummert viel Verbesserungspotenzial, denn mit einem kompakten, flexiblen Dosiersystem geht das effizienter und präziser. „Einige Einrichter fragen mich, warum sie ihr derzeitiges System austauschen sollen – läuft doch alles. Naja, vielleicht um Geld zu sparen und es den Mitarbeitern am Handarbeitsplatz leichter zu machen“, sagt Olaf Lang, der HNP Mikrosysteme im technischen Vertrieb tätig ist. Sein vorgeschlagenes Dosiersystem enthält eine Mikrodosierpumpe. Mit dieser selbstansaugenden Mikrozahnringpumpe kann auf die Beaufschlagung des Vorratsbehälters mit Luft verzichtet werden. Das spart einerseits die Druckluft inklusive der notwendigen Vorrichtungen und verhindert anderseits den Lufteintrag in das Silikon- bzw. Hydrauliköl. Das Medium wird somit blasenfrei, schonend und ohne Qualitätsverlust verfüllt. Das Nachtropfen des Mediums wird durch einen programmierten Rückzug verhindert. Der Arbeitsplatz bleibt sauber, Rohstoffe werden effektiv genutzt und Kosten für Reinigung von Arbeitsplatz und Dämpfern sowie überschüssiges Medium gespart. Die Pumpe dosiert verschiedenste Medien und kann problemlos entleert und gespült werden, aufwändiges Umrüsten des Systems entfällt. Das spart Arbeitszeit und macht den Prozess deutlich effektiver. Kundenspezifisch kann das Dosiersystem neben Pumpe und Filter verschiedene Steuerungs- und Bedienelemente enthalten. Die einfachste Variante enthält eine Steuerung mit Potentiometer und Fuß- oder Handtaster. Aber auch Bedien- und Eingabemöglichkeit über PC oder Tablet sind umsetzbar. Dosiermenge und -geschwindigkeit sind variabel und unabhängig voneinander einstellbar. Dosiermengen zwischen einigen Tropfen und mehreren Millilitern werden mit nur einem System höchst präzise realisiert. Abgestimmt auf die Kundenanforderungen kommen vorrangig Pumpen der modularen Baureihe in verschiedenen Baugrößen zum Einsatz. Für weitere Anwendungen im Kleinstmengenbereich wurde die Mikrozahnringpumpe mzr-7245 weiterentwickelt und mit Getriebe angeboten.

(ID:44573717)