Suchen

Top 100

Die Erfolgsgeheimnisse der Top-100-Medizintechnikunternehmen

Seite: 8/8

Firmen zum Thema

Das macht die Top-100-Medtech-Unternehmen aus

Fazit: Egal ob Unternehmen über viel oder nur wenig Kapital verfügen, ob sie hunderte oder vielleicht nur eine Handvoll Mitarbeiter beschäftigen: Entscheidend ist, wie sie mit diesen Ressourcen umgehen. Wer die Erfolgsrezepte der Preisträger vergleicht, dem fällt auf, dass sie eines gemeinsam haben: eine Unternehmenskultur, in der neue Impulse sowohl von innen als auch von außen ausdrücklich erwünscht sind. So wird Mitarbeiterengagement honoriert, und zwar auch dann, wenn Ideen nicht zum Patent, das heißt zum unmittelbaren wirtschaftlichen Erfolg führen. Die ausdrückliche Erlaubnis, hie und da auch mal Fehler zu machen, schafft den notwendigen kreativen Freiraum für neue Konzepte.

Als Ideengeber können jedoch nicht nur eigene Mitarbeiter, sondern auch Kunden und externe Partner fungieren. Weiterbildungsmaßnahmen sowie der Blick über den Tellerrand hinaus, beispielsweise auf globale Entwicklungen oder andere Branchen, sorgen für den notwendigen Input. Wer diesen Input sowie Feedback von außen systematisch erfasst, ungewöhnliche Lösungswege und abseitige Ideen nicht von vorne herein ausschließt, Rückschläge als Teil eines Lernprozesses definiert und ausreichend Zeit für neue Projekte zur Verfügung stellt, hat gute Chancen, zum „Top Innovator“ zu avancieren – nicht nur, aber vor allem in der Medizintechnik.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 22 Bildern

Der Beitrag erschien zuerst auf unserem Schwesterportal der DeviceMed.

* Die Autorin ist Redakteurin bei der DeviceMed. E-Mail: kathrin.schaefer@vogel.de

(ID:42867581)