Suchen

Extraktion durch Verdampfung

Effizienter zum Extrakt von Cannabisöl

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Schnellere Verdampfung bei durchgehendem Betrieb

Für die Details der Ergebnisse siehe auch Tabelle 1. Der Verdampfungsprozess dauerte im Rocket etwa 60 Minuten, beim Rotationsverdampfer waren es etwa 80 Minuten. Bei beiden Systemen wurde in etwa die gleiche Menge Ethanol abgeschieden, d.h. ca. 1,4 Liter. Zudem konnten mittels beider Systeme jeweils etwa 200 ml veredelter Extrakt gewonnen werden. (s. Abb. 2.)

Die Daten zum Restethanol finden sich in Tabelle 1. Insgesamt enthielt die dem Verdampfersystem Rocket entnommene Probe eine größere Menge Restethanol, die sich jedoch im Rahmen der Betriebsgrenzwerte bewegte. Durch benutzerdefinierte Parametereingabe (wie beispielsweise die abschließende Trockenzeit) im Rocket ist es unter Umständen möglich, die Lösungsmittelrückstände künftig noch weiter zu reduzieren.

Bildergalerie

Trotz des leicht erhöhten Anteils an Rest­ethanol in der Probe wurde der Rocket als insgesamt effizientere Lösung bewertet. Der gesamte Verdampfungsvorgang nahm deutlich weniger Zeit in Anspruch und das Gerät ermöglicht einen durchgehenden Betrieb, bei dem nach Systemstart keine Überwachung und kein menschliches Eingreifen mehr erforderlich sind. Somit konnten während der Verdampfung des Ethanols zur Gewinnung des veredelten THC-Ölextrakts Parallelprozesse ausgeführt werden und es war möglich, die Abscheidung des Lösungsmittels über Nacht oder zu Zeiten, zu denen keine menschliche Systemüberwachung stattfindet, durchzuführen.

Die Autoren danken Danton Brown von SP Scientific USA für seine wertvolle Unterstützung.

* Jim Bilotta: California Gold Extractions, Kalifornien, USA

* *Alison Wake: Genevac Ltd, Teil von SP Scientific, Ipswich, Großbritannien

(ID:44094440)