English China
Suchen

Inkubatoren Inkubator mit sterilisierbarem CO2-Sensor

Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Kein Problem ist bei der Zellkultivierung weiter verbreitet oder gefürchteter als die Kontamination. Die Kontaminanten verwerten Nährstoffe sehr effektiv und wachsen meist schneller als die Zellkultur. Für den Wissenschaftler kann dies katastrophale Folgen haben.

Firmen zum Thema

Alle Inkubatoren der CB-Serie von Binder können sich mittels Heißluftsterilisation bei 180 °C quasi über Nacht selbst sterilisieren.
Alle Inkubatoren der CB-Serie von Binder können sich mittels Heißluftsterilisation bei 180 °C quasi über Nacht selbst sterilisieren.
(Bild: Binder)

Binder hat mit der CB-Serie die nächste Generation von CO2-Inkubatoren entwickelt. Alle Geräte können sich mittels Heißluftsterilisation bei 180 °C quasi über Nacht selbst sterilisieren. Nach Herstellerangaben weltweit einzigartig ist der fest installierte hitzesterilisierbare CO2-Sensor mit IR-Technologie. Ohne zusätzlichen Aufwand wird der gesamte Innenraum samt Sensor sterilisiert. Auf diese Weise wird eine sehr hohe Sicherheit erreicht. Um die potenziellen Kontaminationsflächen so klein wie möglich zu halten, wurden die Innenflächen des Innenkessels auf ein Minimum reduziert. Der Innenkessel besteht aus poliertem Edelstahl mit abgerundeten Ecken und so wenigen Einbauten wie möglich. Dies vereinfacht den Reinigungsprozess stark und bedeutet zusätzlich eine Zeitersparnis, da weniger Zeit für das manuelle Reinigen verloren geht. Durch das weiterentwickelte Befeuchtungssystem konnten die Feuchte-Erholzeiten (nach Türöffnung) um über 50 % beschleunigt werden.

(ID:42633908)