Suchen

96-Well-Array Messung von DNA-Schäden

| Redakteur: Doris Popp

Mit dem 96-Well-Comet-Chip-System bietet AMSBIO eine Hochdurchsatz-Plattform, um gleichzeitig Behandlungen und die Messung von dadurch induzierten DNA-Schäden durch die Comet-Assay-Methode auf einem einzigen Träger durchzuführen.

Firmen zum Thema

Nahaufnahme eines Comet Chip Arrays (rechts oben 4-fach vergrößert)
Nahaufnahme eines Comet Chip Arrays (rechts oben 4-fach vergrößert)
(Bild: AMS Bio )

Somit können verschiedene Behandlungen oder auch unterschiedliche Zelllinien miteinander verglichen werden. Der Comet Chip basiert auf der bewährten „Comet Assay“-Methode – einer Einzelzell-Gelelektrophorese, welche den Grad der DNA-Schädigung in einer einzelnen Zelle durch das Ausmaß der Migration der DNA durch eine Gelmatrix in einem elektrischen Feld misst. Dieser Assay detektiert DNA-Schäden, welche abasische Stellen (apurinische/apyrimidinische Stellen), DNA-Crosslinks und Strangbrüche umfassen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44224178)