Suchen

Qualitätssicherung

Modulare Messsysteme zur Multiparameter-Bestimmung

| Autor/ Redakteur: Stephan Wenger und Karin Biebernik* / Marc Platthaus

In der Aroma-, Duftstoff- und Pharmaindustrie ist die Qualitätssicherung kontinuierlich damit konfrontiert, eine Vielzahl an Parametern in hoher Qualität zu bestimmen. Die Anforderungen ändern sich durch neue Regularien stetig, modulare Messsysteme sind ihnen gewachsen.

Firmen zum Thema

Abb.1: Der Modulyzer besteht aus einem Dichtemessgerät DMA der Generation M und einem Refraktometer der Abbemat-Serie. Er kann zusätzlich um ein Polarimeter der MCP-Serie und/oder ein Kolorimeter erweitert werden.
Abb.1: Der Modulyzer besteht aus einem Dichtemessgerät DMA der Generation M und einem Refraktometer der Abbemat-Serie. Er kann zusätzlich um ein Polarimeter der MCP-Serie und/oder ein Kolorimeter erweitert werden.
(Bild: Anton Paar)

Die Parameter Dichte, Brechungsindex, optische Drehung, Trübung, pH-Wert und Farbe von Flüssigkeiten spielen bei Qualitätsüberprüfungen in vielen Industriezweigen eine wichtige Rolle. Die Ermittlung dieser Parameter ist zur Überprüfung der Qualität sowohl der eingehenden Rohstoffe als auch der Endprodukte von Wichtigkeit. Dementsprechend besteht Qualitätssicherung darin, die qualitätsrelevanten Parameter bei der Anlieferung, während des Erzeugungsprozesses und bei der Endkontrolle des Produkts zu bestimmen. Nicht immer ist die Bestimmung aller oben genannten Messgrößen notwendig. Außerdem erfordern unterschiedliche Industriebranchen die Kontrolle unterschiedlicher Größen. Müssen zahlreiche Parameter bestimmt werden, können – je nach Gerätepark – oft nicht alle Messgrößen, die von Interesse sind, gleichzeitig bestimmt werden, was sich in puncto Zeitaufwand und benötigte Probenvolumina als aufwändig herausstellen kann. Die optimale Antwort auf alle, je nach Branche gestellten Anforderungen, ist ein modulares Messsystem, das die jeweils gewünschten Parameter mit höchster Genauigkeit gleichzeitig bestimmt, und zwar aus demselben Gebinde.

Multiparameter-Bestimmung bei Aromen und Duftstoffen

Dichte und Brechungsindex sowie daraus berechnete Parameter sind wichtige Indikatoren für die Qualität von Erzeugnissen der Aroma- und Duftstoffindustrie. Auch die Bestimmung weiterer Messgrößen wie optische Drehung und Farbe von Rohstoffen und Fertigprodukten nimmt weiter an Bedeutung zu. Diese wachsende Anzahl an zu bestimmenden Parametern stellt einen bedeutenden Mehraufwand für die Qualitätssicherung dar, der umso größer ist, je mehr Einzelmessgeräte für die jeweiligen Bestimmungen erforderlich sind.

Dichte und Brechungsindex in der Pharmaindustrie

Pharmaunternehmen bewegen sich in einem von hohen Qualitätsansprüchen und gesetzlichen Anforderungen geprägten Bereich. Für die Qualitätssicherung sind definierte Arbeitsabläufe, geschultes Personal sowie verlässliche Instrumente und Anlagen unabdingbar. Auch sieht sich die pharmazeutische Industrie mit der Notwendigkeit der simultanen Bestimmung mehrerer Parameter konfrontiert. Neben Dichte und Brechungsindex sind optische Drehung, Farbe, pH-Wert und Trübung von Produkten wichtige Qualitätsparameter. Eine verlässliche Lösung für dieses Anforderungsprofil bietet Anton Paar mit dem Modulyzer, einer Kombination aus Dichtemessgerät und Refraktometer. Der Modulyzer, der zusätzlich noch um ein Polarimeter der MCP-Serie, ein pH- und Trübungsmessmodul sowie ein Kolorimeter ergänzt werden kann, ist diesen Herausforderungen gewachsen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 34381720)

Über den Autor

Marc Platthaus

Marc Platthaus

Chefredakteur, LABORPRAXIS - Mehr Effizienz für Labor & Analytik