Suchen

Unternehmensführung Studie über Personaltrends im Mittelstand

| Redakteur: Dipl.-Medienwirt (FH) Matthias Back

Das wichtigste Kapital eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Ihre Fähigkeiten, ihr Wissen, ihre Motivation. In der Ressource Mensch liegt daher auch die größte künftige Herausforderung.

Firmen zum Thema

Alle reden, aber wenige handeln: Fachkräftemangel bleibt bestimmend im Mittelstand.
Alle reden, aber wenige handeln: Fachkräftemangel bleibt bestimmend im Mittelstand.
(Bild: Sommai/Fotolia.com)

Nürnberg – Die Studie über HR-Trends im Mittelstand der QRC Group Personalberatung beantwortet unter anderem folgende Fragen: Vor welchen Aufgaben stehen Mittelstandsunternehmen in Sachen Personalmanagement? Wie beeinflusst ihre Lage – in der Fläche oder in Ballungszentren – diese? Und welche Unterschiede zeigen sich zwischen KMU und Großunternehmen? „Die Ergebnisse“, so QRC-Vorstand Michael Kolb, „sind in vielerlei Hinsicht interessant und bergen auch so manche Überraschung.“

Dass Themen wie Employer Branding, Talentmanagement und strategische Personalplanung immer mehr an Bedeutung gewinnen, haben vor allem Großunternehmen erkannt und investieren dementsprechend. Auch dem Mittelstand ist die Wichtigkeit bewusst – es hapert jedoch an der konsequenten Umsetzung.

So verfügen nur rund 40 % der Befragten über ein Talentmanagementprogramm und auch Personalplanung sowie Nachfolgemanagement werden kaum als aktives Personalmanagement-Instrument genutzt. Nicht nur auf Grund des zunehmenden Fachkräftemangels, auch unter dem Aspekt der Demografie besteht hier künftig erheblicher Handlungsbedarf.

Neue Wege im Recruitment werden oft verkannt

Wunsch und Wirklichkeit klaffen auch beim Thema Recruitment deutlich auseinander. Einerseits liegt das Thema Personalgewinnung bei vielen Firmen brach. Andererseits jedoch nennen 64 % der Befragten die Gewinnung qualifizierter Mitarbeiter und die Bindung derer ans Unternehmen als die zwei wichtigsten Themen. Über die Hälfte der Befragten (57%) spüren den Fachkräftemangel bereits deutlich, sollten also in Recruitment investieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42742847)