Worldwide China

Qualitätsmanagement

Qualität als höchstes Gut

| Autor / Redakteur: Karin Panknin* / Marc Platthaus

Abb.1: Im Haltermann-Labor wird u.a. die Qualität der Krafstoffe kontrolliert.
Bildergalerie: 4 Bilder
Abb.1: Im Haltermann-Labor wird u.a. die Qualität der Krafstoffe kontrolliert. (Bild: Haltermann)

Laboratorien sind häufig extrem regulierte Bereiche – und das aus gutem Grund, hängt doch von ihren Ergebnissen nicht selten die Produktion eines Unternehmens zusammen. Wie sieht es in den Laboren eines Herstellers für Spezialchemikalien aus? Ein Blick in die Labors von Haltermann, Teil der HCS Group.

Qualität ist zur Nr. 1 der Erfolgsfaktoren im analytischen Labor geworden. Ein Nachweis der Verlässlichkeit analytischer Daten ist nur mit entsprechenden Qualitätssicherungsmaßnahmen möglich. Schließlich festigt und verbessert nur höchste Produktqualität die Position eines Unternehmens auf dem Markt. Modernste Geräteausstattungen, umfassendes Know-how, ein Gespür für die Trends von morgen sowie eine enge, vertrauensvolle Kooperation mit den Kunden tragen entscheidend zum Erfolg des Unternehmens bei.

Dies steht auch bei dem 1898 von Johann Haltermann in Hamburg gegründeten und gleichnamigen Unternehmen im Fokus der Unternehmensphilosophie. Als einer der führenden europäischen Hersteller von Spezialchemikalien und Lösemitteln auf Kohlenwasserstoffbasis umfasst das Produktportfolio Druckfarbenöle, hochreine Kohlenwasserstoffe, Treibmittel auf Kohlenwasserstoffbasis sowie Test- und Referenzkraftstoffe. Der Kundenservice reicht von Materialprüfungen über kundenspezifische Mischungen bis hin zur Lagerung.

Akkreditiert und vielseitig – das Labor

Entsprechend vielfältig sind die Aufgaben des nach DIN EN ISO 17025 („Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien“) akkreditierten Prüflabors bei Haltermann. Typische Aufgaben sind die Kontrolle der Roh- und Fertigwaren nach DIN-, ISO-, EN- und ASTM-Normen. Zur Erreichung des hohen Qualitätsstandards ist die Prüfmittelüberwachung und Teilnahme an Ringversuchen unerlässlich. Prüfung von Rezepturen und Weitergabe dieser an die Produktion gehören zur täglichen Arbeit. Bearbeitung von Reklamationen und die Ursachenermittlung bei Abweichungen werden vom Labor vorangetrieben. Kontinuierlich werden die Qualitätskontrolle sowie das Qualitätsmanagement (DIN EN ISO 17025 und ISO 9001) intern und extern überwacht; die Teilnahme an Kundenaudits und Audits zur Normüberwachung sind selbstverständlicher Bestandteil der Laborroutine.

Durch die Akkreditierung des Labors wird der hohe Qualitätsstandard nachgewiesen und gleichzeitig die Transparenz des QM-Systems für Aufsichtsbehörden, Vertragspartner, Kunden und Lieferanten gewährleistet. Dreh- und Angelpunkt ist das Labor auch bei der Entwicklung innovativer und weiterentwickelter Produkte. Dabei erleichtern computergestützte Analysesysteme die Laborarbeit: Entscheidende Pluspunkte sind die Zeitersparnis bei der Auswertung, die vereinfachte Gerätesteuerung, die übersichtliche Dokumentation und problemlose Rückverfolgbarkeit der Ergebnisse sowie die unproblematische Datenweitergabe. In Kombination mit der konsequenten Einhaltung der Qualitätsmanagementsysteme ist eine gleichbleibend exzellente Produktqualität etablierter Produkte genauso gewährleistet wie die der maßgeschneiderten Innovationen, die sich an aktuellen Anforderungen des Marktes oder an individuellen Kundenwünschen orientieren.

Ergänzendes zum Thema
 
Im Mittelpunkt – Der Kunde

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39302250 / Wissenschaft & Forschung)