English China
Suchen

Quantitatives PCR-Testkit Quantitatives PCR-Testkit für die Beurteilung der Pluripotenz von Stammzellen

Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Firmen zum Thema

Das PluriPCR Testkitt ermöglicht die quantitative Bestimmung von fünf humanen Genen, die für den pluripotenten Phänotyp spezifisch sind. (Bild: AMS Biotechnology)
Das PluriPCR Testkitt ermöglicht die quantitative Bestimmung von fünf humanen Genen, die für den pluripotenten Phänotyp spezifisch sind. (Bild: AMS Biotechnology)

Für die quantitative Bestimmung von fünf humanen Genen, die für den pluripotenten Phänotyp bestimmter Zellen spezifisch sind, bietet AMS Biotechnology (Amsbio) jetzt ein neues, einfach zu handhabendes Testkit an. Die fünf Gene (Oct-3/4, Nanog, DNMT3b, Dppa4 und Rex1) werden in embryonalen Stammzellen (ES) sowie in induzierten pluripotenten Stammzellen (iPS) exprimiert und während der Differenzierung stark herunterreguliert. Das Pluri-PCR-Testkit erlaubt es Wissenschaftlern nach Herstellerangaben erstmalig die Pluripotenz von Zelllinien eindeutig zu definieren. Es kann in einem herkömmlichen Real-Time-PCR-Gerät verwendet werden und liefert durch die Messung der fünf Schlüsselgene in Kombination mit einer speziellen Normalisierungsmethode eine zuverlässige und quantitative Beurteilung der Pluripotenz von Zelllinien. Das Kit eignet sich für alle Aspekte der Stammzellforschung, so zum Nachweis der erfolgreichen Umprogrammierung zu iPS-Zellen, zur Beurteilung ob Zellkulturbedingungen zum Verlust der Pluripotenz führen oder als Prüfverfahren für die Freigabe von Zellen bei der klinischen Entwicklung und Herstellung von pluripotenten Stammzellen. Es kann sowohl über One-Step- als auch Two-Step-Real-Time-qPCR eingesetzt werden.

(ID:32434640)