Suchen

HPLC

Wirkstoffprüfung von Cannabis

| Redakteur: Doris Popp

Die neue kompakte HPLC i-Series Plus von Shimadzu deckt die konventionelle bis hin zur ultra-schnellen LC-Analytik ab.

Firma zum Thema

Die neue kompakte HPLC i-Series Plus erhöht die analytische Produktivität durch automatisierte Probenvorbereitung.
Die neue kompakte HPLC i-Series Plus erhöht die analytische Produktivität durch automatisierte Probenvorbereitung.
(Bild: Shimadzu)

Innerhalb des i-Series-Produktangebots gibt es spezielle anwendungsspezifische Lösungen, wie den Cannabis-Analyzer zur Wirkstoffprüfung von Cannabis für medizinische Zwecke. Komplett mit Säule, Methoden, Batch-Verarbeitung und Vorlagen zur Report-Erstellung, bietet er einen einfachen Arbeitsablauf. Die i-Series Plus automatisiert die Probenvorbereitung, etwa die Probenverdünnung oder die Zugabe von Reagenzien. Das verringert das Risiko von Messfehlern durch manuelle Schritte und gewährleistet nicht nur bei der Analyse von Pharmazeutika und Lebensmitteln reproduzierbare und zuverlässige Daten. Durch die Erweiterung der Produktlinie durch die i-Series Plus wird nun die Leistung und Benutzerfreundlichkeit laut Firmenangaben noch einmal gesteigert. Das „i“ in i-Series steht für „innovativ“ bezüglich der weiteren Entwicklung, „intuitiv“ für anwenderfreundliche Eigenschaften und „intelligent“ als Hinweis auf systeminterne Selbstdiagnose. Die neue i-Series Plus verfügt über eine Funktion zur automatischen Probenvorbereitung, um Fehler durch manuelle Arbeitsschritte zu verringern, die Trennung von Zielverbindungen zu verbessern und die Empfindlichkeit zu steigern.

Analytica: Halle A1, Stand 502

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45174308)