Suchen

Akademiker – was tun? Berufseinstieg für Naturwissenschaftler schwer gemacht

| Autor/ Redakteur: Christian Scherling* / Dr. Ilka Ottleben

Auslaufende und befristete Arbeitsverhältnisse, Doktorschwemme, fehlende Berufserfahrung in der Wirtschaft – der Berufseinstieg für Naturwissenschaftler ist nicht immer leicht. Doch eines sollte man dabei nicht aus den Augen verlieren: Es führen meistens mehrere Wege zum Ziel.

Firmen zum Thema

Ob beim Berufseinstieg oder im späteren Berufsleben – die eigenen Fähigkeiten sollten genau analysiert werden.
Ob beim Berufseinstieg oder im späteren Berufsleben – die eigenen Fähigkeiten sollten genau analysiert werden.
(Bild: DDRockstar - Fotolia)

Viele Berufsanfänger mit naturwissenschaftlichem Hintergrund haben ähnliche Erfahrungen gemacht: über hundert Bewerbungen, ein halbes oder sogar ein Jahr ohne Job, auf Bewerbungen wird mit Rundschreiben geantwortet, dass sich noch „375“ weitere qualifizierte Bewerber gemeldet haben. Wie will man sich als „klassischer“ Hochschul- und Promotionsabsolvent dort abheben?

Fortbildungen oder Qualifizierungen sind förderlich: Betriebswirtschaftslehre, Qualitätssicherung, Projektmanagement oder Marketingerfahrungen können helfen, sich von der Masse abzuheben. Gerade die BWL-Kenntnisse bzw. das Fehlen dieser wird einem in vielen Bewerbungsverfahren zum Verhängnis. Projekterfahrungen aus der Promotion oder die Anleitung von Studenten und Mitarbeitern in Arbeitsgruppen wird nahezu nie als Berufserfahrung in der Wirtschaft anerkannt, sodass man als frischer Uni-Abgänger eingestuft wird. Letztendlich sind es oftmals Praktika, die einem den Einstieg in ein Unternehmen verschaffen. Ich habe Bauchschmerzen bei dem Gedanken, dass man als promovierter Naturwissenschaftler ein Praktikum absolvieren soll. Tatsächlich kann es aber ein gutes Argument in der Bewerbung sein.

„Sein Plätzchen finden“ – nicht immer einfach aber auch nicht hoffnungslos

Grundsätzlich sind die fehlende oder nicht zielführende Ausbildung an den Universitäten ein Problem, ebenso die mangelnden Informationen über die vielfältigen Möglichkeiten, die man letztendlich hat. Aber genauso problematisch ist die Doktorschwemme, die es derzeit auf dem Arbeitsmarkt gibt. Wie kann man sich abheben, wie ein leistungsgerechtes Gehalt verhandeln, wenn es so viele von „uns“ gibt? Vor allem weil wir uns für die Personaler in der Qualifikation nicht wirklich unterscheiden. In den HR-Abteilungen spielen Fachspezifikationen keine oder eine untergeordnete Rolle. Ich möchte allen, die sich derzeit noch auf der schwierigen Suche befinden, trotzdem Mut zusprechen. Die Erfahrungen zeigen, dass jeder irgendwann sein Plätzchen findet. Und ein weiterer wichtiger Aspekt: Sobald man auch nur einen Funken Berufserfahrung (in der Wirtschaft) hat, sieht die Bewerbungswelt schon ganz anders aus.

Allerdings kenne ich auch genügend Lebensläufe, die exemplarisch dafür stehen, dass es nicht nur Fachkarrieren gibt. Wer für sich erkennt, welche Bereiche für ihn attraktiv sind beziehungsweise über welche Fähigkeiten er verfügt, findet eine passende Alternative auch als Naturwissenschaftler. Geschätzt und geachtet werden wir für unsere analytische Fähigkeit, schnell und sachlich komplexe Fragestellungen zu durchleuchten und Lösungen anzubieten. Die Kombination von sehr unterschiedlichen Kompetenzen kann dabei hilfreich sein.

Mir persönlich haben meine Fähigkeiten, rechtliche Fragestellungen (EU-Recht, nationale Umsetzung, Normen, Richtlinien, Anwendungen) analysieren sowie neue Themen aufnehmen und bearbeiten zu können, um dann daraus Empfehlungen bzw. Handlungsanweisungen aufzustellen, sehr geholfen. Unterstützung bei der Analyse seiner Fähigkeiten sollte man sich aus seinem Netzwerk aus Freunden, Bekannten oder Fachleuten holen. Wichtig ist es, Ideen auszutauschen und persönliche Chancen auszuloten.

* Dr. C. Scherling: Christian Scherling Laborberatung, 14197 Berlin, christian.scherling@googlemail.com

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43919169)