Worldwide China

Meilensteine in Labor und Analytik

Labor- und Analysentechnik – gestern, heute und morgen

| Autor / Redakteur: Marc Platthaus* / Marc Platthaus

Was hat sich vom Labor des Altertums bis heute geändert und wie sehen die Technologien der Zukunft aus?
Was hat sich vom Labor des Altertums bis heute geändert und wie sehen die Technologien der Zukunft aus? (Collage: © jakarin2521; Morphart/fotolia.com [M] Herkersdorf)

Kaum eine Branche ist so innovativ wie die Labor- und Analysentechnik. Es vergeht kein Jahr, in dem Unternehmen nicht oftmals bahnbrechende Neuentwicklungen präsentieren. Unser Jubiläumsjahr zum 40. Geburtstag haben wir nun zum Anlass genommen, einige dieser damals spektakulären Technologien vorzustellen. Wie haben sie das heutige Labor geprägt? Und was ist in den kommenden Jahren noch zu erwarten? Aufgeteilt in 15 Kategorien finden Sie in unseren Meilensteinen in Labor- und Analytik alles von der ersten Laborwaage bis zum ultimativen Pipettierroboter.

Die Anfänge der Chromatographie reichen bis in die Anfänge des vergangenen Jahrhunderts zurück, in denen der russische Botaniker Michail Semjonowitsch Zwet erstmals gefärbte Pflanzenextrakte über ein Trennverfahren separierte. Bereits 1595 wurden erste Vorläufer heutiger Mikroskope verwendet, denen Ernst Abbe mit seinen wissenschaftlichen Arbeiten Ende des 19. Jahrhunderts zum Durchbruch verhalf. Die ersten Waagen wurden schon im 5. Jahrhundert vor Christus in Aufzeichnungen erwähnt.

Diese Beispiele verdeutlichen, dass viele im Labor angewandte Methoden teils jahrhundertealten Prinzipien unterliegen. Dass aber die Uralt-Waage keine Ähnlichkeit mit heutigen, modernen Analysewaagen hat und dass auch das Lichtmikroskop des Ernst Abbe nichts mehr mit der Life-Science-Mikroskopie aus modernen Laboratorien gemein hat, liegt auf der Hand. Doch wie haben sich Methoden und der Alltag im Labor in den vergangenen Jahrzehnten verändert?

In unserer Serie „Meilensteine in Labor und Analytik“ anlässlich unseres 40-jährigen Jubiläums wollen wir Ihnen zeigen, wie sich Methoden wie die Spektroskopie oder die Mikroskopie aber auch Themen wie Laboreinrichtungen oder die Laborautomation entwickelt haben und welchen Einfluss sie auf die Arbeiten im Labor besitzen.

Die Meilensteine sind im Einzelnen:

Zu jedem dieser Meilensteine haben wir ein Partnerunternehmen ausgewählt, das die entsprechende Technologie mit seinen Entwicklungen maßgeblich beeinflusst hat und dieses auch heute noch tut.

Unsere Meilenstein-Serie wird bis zum April 2018 laufen – auf www.laborpraxis.de, unserem englischsprachigen Portal www.laborpraxis-worldwide.com sowie in den Print-Ausgaben der LABORPRAXIS – und mit einem spannenden Highlight auf der Analytica 2018 abgeschlossen werden.

* M. Platthaus: Chefredakteur LABORPRAXIS, E-Mail: marc.platthaus@vogel.de

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44526771 / Meilensteine)