Suchen

HILIC-Selektivität für die UHPLC

Polysaccharide und andere polare Substanzen schnell analysieren

| Redakteur: Marc Platthaus

Die seit Jahren in der Glykananalytik etablierten TSK-gel Amide-80 Phasen sind jetzt auch in 2-µm-Partikelgröße erhältlich. Die bewährte Selektivität der Amide-80-Phase ist unverändert geblieben, nur Säulendimensionen und Partikelgröße wurden optimiert für den Einsatz mit UHPLC-Systemen oder HPLC-Systemen mit geringem Systemtotvolumen.

Firmen zum Thema

Mit dem neuen 2-µm-Säulenmaterial können Bodenzahl und Auflösung im Vergleich zu 3µm-Säulen deutlich gesteigert werden.
Mit dem neuen 2-µm-Säulenmaterial können Bodenzahl und Auflösung im Vergleich zu 3µm-Säulen deutlich gesteigert werden.
(Bild: Tosoh)

Mit den neuen TSK-gel Amide-80-Phasen von Tosoh Bioscience in 2µm-Partikelgröße können etablierte Methoden einfach von der HPLC auf die UHPLC übertragen werden.

Die hohe Peakkapazität und Bodenzahl des neuen Materials kann sowohl in (U)HPLC als auch in LC-MS-Anwendungen ausgenutzt werden. Die Bodenzahl ist bis zu 60% höher als mit 3-Mikron-Säulen gleicher Länge, die Auflösung kann um ca. 40% gesteigert werden. Durch den Einsatz kürzerer Säulen kann alternativ bei vergleichbarer Auflösung die Analysenzeit deutlich reduziert werden. Die neuen HILIC Säulen sind besonders für die Verwendung mit UHPLC Systemen geeignet, da deren geringes Systemtotvolumen und optimierte Detektorspezifikationen dazu beitragen, dass die hohe Auflösung, die durch die geringe Partikelgröße erreicht wird, auch bis zur Detektion aufrechtgehalten werden kann.

Die TSK-gel Amide-80 2-µm-Säulen können natürlich auch zur Analyse anderer polarer Substanzen verwendet werden, sei es im HILIC oder im Normal-phase-Modus. Sie sind in verschiedenen Innendurchmessern und Längen erhältlich.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43516509)