Suchen

LC-GC-System Sichere und effiziente Sterinanalytik

| Redakteur: Dr. Ilka Ottleben

Die Zusammensetzung der Sterine bildet ein wesentliches Beurteilungskriterium für die Qualität von Olivenölen. Sie wird daher regelmäßig kontrolliert. Das bislang gängige Verfahren für diese Analytik ist sehr zeitaufwändig und bedarf zahlreicher manueller Probenvorbereitungsschritte.

Firmen zum Thema

Axel Semrau stellt ein neues LC-GC-Verfahren für die Analytik von Sterinen im Rahmen der Lebensmittelkontrolle vor.
Axel Semrau stellt ein neues LC-GC-Verfahren für die Analytik von Sterinen im Rahmen der Lebensmittelkontrolle vor.
(Bild: Axel Semrau)

Nach Einführung des LC-GC-Systems MOSH/MOAH für die Lebensmittelkontrolle stellt Axel Semrau jetzt ein neues Verfahren für die Analytik von Sterinen vor. Grundlage ist die bereits für die Bestimmung von MOSH und MOAH in Lebensmitteln und Verpackungen bewährte LC-GC-Kopplung. Der Hauptvorteil liegt in der vollständigen Automatisierung der Analytik. Einwiegen und Einstellen der Probenvials in den Autosampler sind die einzigen manuellen Arbeitsschritte, viele Fehlerquellen entfallen damit. Die Probenvorbereitung erfolgt automatisch in einem Dual-PAL-Probengeber, der die Probe nach abgeschlossener Probenvorbereitung – hier eine Verseifung – in die HPLC injiziert. Die Probenvorbereitung läuft parallel zur Analytik der vorangegangenen Probe. Analytica: Halle A2, Stand 312

(ID:42546286)