English China
 Anke Geipel-Kern ♥ Laborpraxis

Anke Geipel-Kern

Leitende Redakteurin PROCESS/Stellvertretende Chefredakteurin PharmaTEC
PROCESS - Chemie | Pharma | Verfahrenstechnik

Artikel des Autors

Netzwerkfähig und bereit für den Zugriff über Smartphones, Tablets und andere mobile Endgeräte – der Cabi2net ist entwickelt für die digitale Welt.
Gefahrstoffmanagement 4.0

Mein Gefahrstoffschrank spricht mit mir

Gefahrstoffmanagement 4.0 ist mehr als ein neues Schlagwort: Nehmen Sie Abschied vom Bild des Gefahrstoffschranks, in dem verklebte Flaschen warten. Der Karlsteiner Spezialist Düperthal bietet Schranksysteme an, die wahre Intelligenzbestien sind: Digital vernetzt und ausgestattet mit Sensortechnik vom Feinsten, klinken sie sich in die digitale Logistikkette ein und sind damit ein weiterer Baustein zur Chemiefabrik 4.0.

Weiterlesen
Wer befreit PAT aus dem akademischen Silo?
Prozessanalysentechnik

Warum Sie endlich Prozessanalysentechnik nutzen sollten

Vom smarten Sensor zur Prozessintelligenz – Unter diesem Motto kam das 11. Kolloquium Prozessanalytik im historischen Kuppelsaal der TU Wien zusammen. Die fast 200 Teilnehmer waren sich einig: Die Prozessanalytik muss raus aus dem Elfenbeinturm und endlich den Ruch der Komplexität ablegen. Doch wie soll das funktionieren? Wie bekommt der vielbeschworene Trialog zwischen Geräteherstellern, Wissenschaft und Industrieanwendern endlich den letzten Schliff?

Weiterlesen
Netzwerkfähig und bereit für den Zugriff über Smartphones, Tablets und andere mobile Endgeräte – der Cabi2net ist entwickelt für die digitale Welt.
Gefahrstoffmanagement 4.0

Mein Gefahrstoffschrank spricht mit mir

Gefahrstoffmanagement 4.0 ist mehr als ein neues Schlagwort: Nehmen Sie Abschied vom Bild des Gefahrstoffschranks, in dem verklebte Flaschen warten. Der Karlsteiner Spezialist Düperthal bietet Schranksysteme an, die wahre Intelligenzbestien sind: Digital vernetzt und ausgestattet mit Sensortechnik vom Feinsten, klinken sie sich in die digitale Logistikkette ein und sind damit ein weiterer Baustein zur Chemiefabrik 4.0.

Weiterlesen
Dr. Dirk Spingat
Validierung

GAMP 5 – Leitfaden für die computergestützte Validierung – geht an den Start

Seit mehr als zehn Jahren sorgt GAMP (Good Automated Manufacturing Practice) für Orientierung bei der Validierung von computergestützten Systemen. Nun wurde die deutsche Ausgabe des GAMP 5 offiziell verabschiedet. Gegenüber PharmaTEC erläutert Dr. Dirk Spingat, IT-Leiter am Produktionsstandort Elberfeld der Bayer Schering Pharma und Mitglied im GAMP Dach-Steering Committee der ISPE die Bedeutung von GAMP im betrieblichen Alltag.

Weiterlesen
Ohne GMP geht auch in der Biotechnologie gar nichts.
Hintergrund GMP

GMP – eine (noch junge) Erfolgsgeschichte in Sachen Arzneimittelsicherheit

Die Notwendigkeit von Good Manufacturing Practice erscheint heute wie eine Selbstverständlichkeit - doch war es ein weiter Weg in Sachen Arzneimittelsicherheit. Auch, wenn Hintergründe und die Notwendigkeit von GMP in der heute vorliegenden Fachliteratur oft nur am Rande beantworte werden: Wir fassen in einer mehrteiligen Zusammenfassung neben den historischen Meilensteinen der Entwicklung auch die wesentlichen Bestandteile eines GMP-Systems für Sie zusammen!

Weiterlesen
Autor Jamie Clayton ist Operations Director bei Freeman Technology (eine Micromeritics Company).
Arzneimittel aus dem 3D-Drucker

Hersteller unter Druck - Wie der 3D-Drucker die Tablettenherstellung verändert

Erste Tabletten aus dem 3D-Drucker sind bereits auf dem Markt. Die neue Technik ermöglicht Medikamente, die trotz hoher Wirkstoffbeladung schnell zerfallen und deshalb besonders für Patienten mit Schluckbeschwerden geeignet sind. Doch das ist erst der Anfang, meint unser Autor Jamie Clayton von Freeman Technology. Der 3D-Druck könnte den Trend zur personalisierten Medizin weiter befeuern. Stehen bald in Apotheken und Krankenhäusern 3D-Drucker, die Tabletten auf persönliches Rezept ausdrucken?

Weiterlesen
Wer befreit PAT aus dem akademischen Silo?
Prozessanalysentechnik

Warum Sie endlich Prozessanalysentechnik nutzen sollten

Vom smarten Sensor zur Prozessintelligenz – Unter diesem Motto kam das 11. Kolloquium Prozessanalytik im historischen Kuppelsaal der TU Wien zusammen. Die fast 200 Teilnehmer waren sich einig: Die Prozessanalytik muss raus aus dem Elfenbeinturm und endlich den Ruch der Komplexität ablegen. Doch wie soll das funktionieren? Wie bekommt der vielbeschworene Trialog zwischen Geräteherstellern, Wissenschaft und Industrieanwendern endlich den letzten Schliff?

Weiterlesen
Zwar hat das Rouging keinen Einfluss auf die Qualität des Reinstwassers oder des Reinstdampfes, die Ablagerungen müssen jedoch aufwändig entfernt werden. (Bilder: Letzner)
Anti-Rouging

Wirksame Anti-Rouging-Konzepte für Pharmawasser- und Pharmadampfanlagen

Viele Betreiber von Reinstmedienanlagen sehen in wahrstem Sinne rot, wenn sie an die roten und braunen Korrosionsprodukte in Destillationsanlagen bzw. schwarzen in Reinstdampf-Erzeugern denken. Das Rouging entsteht in erster Linie in den Erzeugeranlagen, von wo aus es in das Verteilernetz getragen wird. Mit einem intelligenten Anlagendesign lassen sich diese Verfärbungen jedoch wirkungsvoll minimieren.

Weiterlesen